„Hair-Design-Academy“ in Kiew

Kautschuk, Beton und Spiegelwände

Nur zehn Gehminuten vom Zentrum Kiews entfernt liegt das sechsgeschossige ehemalige Industriegebäude, auf dessen oberster Ebene das ukrainische Headquarter des französischen Haarkosmetik-Konzerns L'Oréal untergebracht ist. Zunächst wurde auf der Hälfte der Fläche die Verwaltung mit ihren Büros etabliert. In einem weiteren Bauabschnitt folgte die Hair-Design-Academy mit repräsentativen, flexibel nutzbaren Räumen für Modenschauen, Vorlesungen und Show-Frisieren. Bis zu 800 Personen halten sich hier auf, wenn die neuesten Produkte aus Paris präsentiert werden.

Gallerie

Um den ursprünglichen industriellen Charakter des Gebäudes zu wahren, legten die Architekten Stützen, Decke und Wände weitgehend frei. Diese Stimmung unterstützen die frei geführte Haustechnik, die mobile Bühnentechnik und die helle Beleuchtung. Im Kontrast dazu stehen qualitätvolle und glänzende Materialien wie Spiegel, Hochglanzlacke und Corian. Bewegliche Spiegelwände und hinterlegte Glaswände mit flächenbündig eingebauten Bildschirmen runden die edle Inszenierung ab und erlauben verschiedene Raum- und Nutzungskonzepte. Auch die Bühnen sind nicht statisch, sondern werden nach Bedarf aufgebaut. Das gestalterische Konzept zielt darauf ab, Haartönungen und -strukturen auf den Präsentationen in höchster Qualität zu zeigen, die Produkte und Behandlungen sollen besonders zum Ausdruck kommen.

Boden
Vom harten, lasierten Sichtbeton der Wände, Stützen und Decken setzt sich ein „weicher" Bodenbelag aus hellem oder schwarzem Kautschuk ab. Ausschlaggebend für das Material war insbesondere seine antistatische Eigenschaft, die beim Frisieren wichtig ist. Zudem ist der Belag wasserbeständig und leicht zu reinigen. Die Kautschukfliesen liegen auf einem Hohlraumboden, in dem die Wasser- und Elektroleitungen untergebracht sind. Über Bodentanks sind die Installationskanäle zugänglich. So wird eine hohe technische Flexibilität erreicht und die Frisierstühle können nach Bedarf herangefahren werden.

Im Foyer als Schnittstelle von Verwaltung und Academy musste bei der Auswahl des Bodenbelags auf wetterbedingte Einflüsse Rücksicht genommen werden. Schnee und Außentemperaturen bis minus 40 Grad können sich auf das Raumklima auswirken und beanspruchen den Boden. Daher entschied man sich in diesem Bereich für ein hochwertiges Laminat mit strukturierter Bambusoptik. Vom Empfang aus führt eine Röhre mit in den Wänden integrierten Vitrinen in den Schulungsbereich.

Bautafel

Architekten: m2r architecture, London/GB
Projektbeteiligte: Denza Workspace, Kiew/UA (Ausführung)
Bauherr: L'Oréal, Paris/F
Standort: Vorovskogo, Kiew/UA
Fertigstellung: 2008
Bildnachweis: m2r Architekten, London/GB

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Die niederländische Designerin Sabine Marcelis und Art Director Massimo Giorgetti haben für das Modelabel MSGM einen Flagship Store in Mailand entworfen.

Die niederländische Designerin Sabine Marcelis und Art Director Massimo Giorgetti haben für das Modelabel MSGM einen Flagship Store in Mailand entworfen.

Ladenbau/​Gewerbe

Flagship Store in Mailand

Maßgefertigte Teppiche in Knallfarben treffen auf Natursteinböden

Der Hüttencharakter blieb erhalten, allerdings mit einem neuen, modernen Gewand

Der Hüttencharakter blieb erhalten, allerdings mit einem neuen, modernen Gewand

Ladenbau/​Gewerbe

Showroom „Küche von Haidacher“ in Percha

Boden mit schwarzem Epoxidharz

EG: Treppenmöbel aus Mehrschichtplatten (Lärchenholz), das ein WC, eine Dusche sowie eine Nische für die Technik aufnimmt

EG: Treppenmöbel aus Mehrschichtplatten (Lärchenholz), das ein WC, eine Dusche sowie eine Nische für die Technik aufnimmt

Ladenbau/​Gewerbe

Angedockter Arbeits- und Schauraum in Elsbethen

Massivholzdielen aus Lärchenholz

Die Beleuchtung ist in das Dach der Hütten integriert

Die Beleuchtung ist in das Dach der Hütten integriert

Ladenbau/​Gewerbe

Friseursalon Himmelblau in Welsberg-Taisten

Mehrschichtiges Epoxidharzsystem als Bodenbelag

Das Ensemble besteht aus drei Gebäuden

Das Ensemble besteht aus drei Gebäuden

Ladenbau/​Gewerbe

Zentrale eines Kaffeeunternehmens in Hamburg

Im Klebpolverfahren hergestellter Teppich in Anthrazit

Blick Richtung Eingang

Blick Richtung Eingang

Ladenbau/​Gewerbe

Friseur Tunnel Hair Studio in Berlin

Mosaikfliesen auf Boden, Wand und Möbeln

Der Obstproduktionshof entstand auf einem 3.500 m² großen Grundstück

Der Obstproduktionshof entstand auf einem 3.500 m² großen Grundstück

Ladenbau/​Gewerbe

Obsthof in St. Andrä am Zicksee/A

Boden aus monolithischer Betonplatte und geschliffenem Estrich

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rheim

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rheim

Ladenbau/​Gewerbe

Produktions- und Logistikzentrum in Neuenburg

Schwarzer Teppichboden in der Cafeteria

store11_web

Die Treppe ist dominierendes Gestaltungselement

Ladenbau/​Gewerbe

Flagship-Store La maison unique in New York/USA

Skulpturale Treppe mit Kautschukbelag

Roher Beton und einsehbare Technik einerseits, repräsentative und glänzende Oberflächen andererseits

Roher Beton und einsehbare Technik einerseits, repräsentative und glänzende Oberflächen andererseits

Ladenbau/​Gewerbe

„Hair-Design-Academy“ in Kiew

Kautschuk, Beton und Spiegelwände

Die Glasfassade bildet die kommunikative Schnittstelle zwischen Innen und Außen

Die Glasfassade bildet die kommunikative Schnittstelle zwischen Innen und Außen

Ladenbau/​Gewerbe

Glass Cube in Bad Driburg

Böden in Weiß

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Ladenbau/​Gewerbe

BMW-Werk in Leipzig

Kautschukbeläge für Verkehrsflächen

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige