Flagship Store in Mailand

Maßgefertigte Teppiche in Knallfarben treffen auf Natursteinböden

Wer in der italienischen Modemetropole Mailand gestalterisch auffallen will, muss sich etwas einfallen lassen. Das Fashion Label MSGM hat in zentraler Lage einen Flagship Store eröffnet, der kühlen Beton mit Knallfarben in Form von maßgefertigten Möbeln und Teppichen kombiniert.

Gallerie

Die Gestaltungsidee: Spiel der Farben
Die Via Broletto liegt mitten in der Stadt, unweit der Mailänder Scala. An der Ecke zur Via del Laura hat kürzlich ein Flagshipstore der 2009 gegründeten Modemarke MSGM eröffnet – im imposanten Palazzo Silva di Biandrate aus dem 17. Jahrhundert. Entworfen von der in Rotterdam ansässigen Designerin Sabine Marcelis – in Zusammenarbeit mit dem Creative Director der Marke Massimo Giorgetti –, ist das Interior minimalistisch, ohne langweilig zu sein – was vor allem an der gewagten Farbgestaltung in Blau- und Gelbtönen liegt. Vorher befand sich hier eine Bank, worin im Interior an einigen Stellen subtil und überraschend erinnert wird. So sind beispielsweise einige der Präsentationselemente aus transluzentem Kunstharz mit den typischen metallenen Schubladen von Tresorräumen ergänzt, was durchaus zu den farbigen Elementen passt.

Das Interior: geometrische Ordnung
Da sich das Geschäft in einem Eckgebäude befindet, fällt viel natürliches Licht durch die teils raumhohen Schaufenster ins Innere. Die Fläche von 440 Quadratmetern verteilt sich auf zwei Etagen: Während das Erdgeschoss als Split Level angelegt ist, befindet sich im zweiten Geschoss das Lager, das im ehemaligen Tresorraum untergebracht ist. Als Open Space konzipiert, wirkt die Raumaufteilung im Erdgeschoss klar und übersichtlich. Die strengen Geometrien von Verkaufstresen und Präsentationsobjekten bringen Geradlinigkeit ins Innere, wobei es viele Freiflächen gibt, was zu einem luftigen Raumeindruck beträgt. Marcelis spielt mit Material- und Farbkontrasten: Beton für Wände und Pfeiler sowie polierter und verchromter Stahl für die Kleiderständer treffen auf den original erhaltenen lombardischen Naturstein Strain of Gré an den Wänden.

Der Bodenbelag: Designteppiche und Natursteinböden
Auch auf dem Boden setzt Marcelis auf Kontraste – visuell und haptisch. Im gesamten Store sind Gneisplatten in einem zurückhaltenden Grauton verlegt, was mit der Wand- und Deckengestaltung harmoniert. Als Eyecatcher setzt die niederländische Designerin von ihr entworfene, abgepasste Teppiche ein, die den großen Raum in verschiedene Zonen unterteilen. Sie sind aus Wolle und Viskose handgetuftet und in Zusammenarbeit mit cc-tapis Project entstanden. Die maßgefertigten, handgefärbten Teppiche in Blau und Gelb setzen auffällige Farbtupfer im Interior und spiegeln die Farbgebung der Präsentationsobjekte und Möbel wider. Gestalterischer Clou der Teppiche sind die erhabenen Muster in 3D-Optik, die ein Element aus der vorherigen Nutzung als Bank aufnehmen: einen kreisrunden Türöffner.

Extravaganz alla Italiana
Das extravagante Interiordesign wird ergänzt um italienische Designobjekte wie Donut-förmige Poufs und Sofas sowie zwei hellblaue Tecno D70-Sofas von Osvaldo Borsani, die von hohen Spiegeln reflektiert werden. Dazu gesellen sich farbige, von Giorgetti entworfene Vasen, die in der venezianischen Glasmanufaktur Venini mundgeblasen wurden. „Meine Liebe zum Brutalismus findet ihren perfekten Ausdruck in den Räumen der ehemaligen Bank“, sagt der Art Director von MSGM. „Die Kombination von Architektur und Materialien – Beton und lombardisches Holz – verströmt eine raue Atmosphäre, die aufgebrochen wird durch die satten Farben der Modekollektionen und der Entwürfe von Sabine Marcelis.“ -csh

Bautafel

Architektur: ML Architettura, Mailand
Projektbeteiligte: Massimo Giorgetti, Creative Director MSGM, Mailand (Mitarbeit Architektur); Sabine Marcelis, Rotterdam (Interiordesign); cc-tapis Project, Mailand (Bodenbeläge: maßgefertigte Teppiche)
Bauherrschaft: MSGM, Mailand
Fertigstellung: 2019
Standort: Via Broletto, corner Via del Lauro, 20121 Mailand, Italien
Bildnachweis: Delfino Sisto Legnani/ DSL Studio, Mailand; ML Architettura, Mailand

Fachwissen zum Thema

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Flormaterial aus 80% Kaschmir-Ziegenhaar und 20% Schurwolle

Textile Bodenbeläge

Eigenschaften von textilen Belägen

Da sich die weiche, elastische Nutzschicht eines textilen Bodenbelages den Bewegungen des Fußes anpasst, sorgt sie für eine...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com
Zum Seitenanfang

Die niederländische Designerin Sabine Marcelis und Art Director Massimo Giorgetti haben für das Modelabel MSGM einen Flagship Store in Mailand entworfen.

Die niederländische Designerin Sabine Marcelis und Art Director Massimo Giorgetti haben für das Modelabel MSGM einen Flagship Store in Mailand entworfen.

Ladenbau/​Gewerbe

Flagship Store in Mailand

Maßgefertigte Teppiche in Knallfarben treffen auf Natursteinböden

Der Hüttencharakter blieb erhalten, allerdings mit einem neuen, modernen Gewand

Der Hüttencharakter blieb erhalten, allerdings mit einem neuen, modernen Gewand

Ladenbau/​Gewerbe

Showroom „Küche von Haidacher“ in Percha

Boden mit schwarzem Epoxidharz

EG: Treppenmöbel aus Mehrschichtplatten (Lärchenholz), das ein WC, eine Dusche sowie eine Nische für die Technik aufnimmt

EG: Treppenmöbel aus Mehrschichtplatten (Lärchenholz), das ein WC, eine Dusche sowie eine Nische für die Technik aufnimmt

Ladenbau/​Gewerbe

Angedockter Arbeits- und Schauraum in Elsbethen

Massivholzdielen aus Lärchenholz

Die Beleuchtung ist in das Dach der Hütten integriert

Die Beleuchtung ist in das Dach der Hütten integriert

Ladenbau/​Gewerbe

Friseursalon Himmelblau in Welsberg-Taisten

Mehrschichtiges Epoxidharzsystem als Bodenbelag

Das Ensemble besteht aus drei Gebäuden

Das Ensemble besteht aus drei Gebäuden

Ladenbau/​Gewerbe

Zentrale eines Kaffeeunternehmens in Hamburg

Im Klebpolverfahren hergestellter Teppich in Anthrazit

Blick Richtung Eingang

Blick Richtung Eingang

Ladenbau/​Gewerbe

Friseur Tunnel Hair Studio in Berlin

Mosaikfliesen auf Boden, Wand und Möbeln

Der Obstproduktionshof entstand auf einem 3.500 m² großen Grundstück

Der Obstproduktionshof entstand auf einem 3.500 m² großen Grundstück

Ladenbau/​Gewerbe

Obsthof in St. Andrä am Zicksee/A

Boden aus monolithischer Betonplatte und geschliffenem Estrich

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rheim

Gute Industriearchitektur in Neuenburg am Rheim

Ladenbau/​Gewerbe

Produktions- und Logistikzentrum in Neuenburg

Schwarzer Teppichboden in der Cafeteria

store11_web

Die Treppe ist dominierendes Gestaltungselement

Ladenbau/​Gewerbe

Flagship-Store La maison unique in New York/USA

Skulpturale Treppe mit Kautschukbelag

Roher Beton und einsehbare Technik einerseits, repräsentative und glänzende Oberflächen andererseits

Roher Beton und einsehbare Technik einerseits, repräsentative und glänzende Oberflächen andererseits

Ladenbau/​Gewerbe

„Hair-Design-Academy“ in Kiew

Kautschuk, Beton und Spiegelwände

Die Glasfassade bildet die kommunikative Schnittstelle zwischen Innen und Außen

Die Glasfassade bildet die kommunikative Schnittstelle zwischen Innen und Außen

Ladenbau/​Gewerbe

Glass Cube in Bad Driburg

Böden in Weiß

Ansicht bei Nacht

Ansicht bei Nacht

Ladenbau/​Gewerbe

BMW-Werk in Leipzig

Kautschukbeläge für Verkehrsflächen

KREATIVE BODENGESTALTUNG

FORUM FOR GREAT IDEAS by OBJECT CARPET ist die Inspirationsquelle für maßgeschneiderte Bodenbeläge, die maximalen kreativen Spielraum bietet.

Partner-Anzeige