Studie „BIM – are you ready?“

Stand der BIM-Implementierung im aktuellen Überblick

Wie gelingt es Unternehmen, Organisationen und Büros, sich auf die verschiedenen Facetten und Implikationen von BIM einzustellen und zukunftsfähig auszurichten? Auf strategischen Gestaltungsfragen dieser Art liegt der Fokus der Studie BIM – are you ready? Befragt wurden über 200 Architekten und Fachplaner, Bauunternehmen, Investoren und Bauherren sowie Hersteller. Festgestellt wurde zunächst: 38 Prozent der befragten Architekten in Deutschland arbeiten bereits mit BIM, 30 Prozent der Ingenieure und 26 Prozent der Bauunternehmen. Sicher ist hier noch deutlich Luft nach oben, doch wird klar, dass die digitale Planungsmethode nicht nur mehr der Nischenspielplatz der sogenannten early adopter, der Anwender der ersten Stunde, sondern in der Breite angekommen ist.

Gallerie

Die Studie wurde von Wieselhuber & Partner Unternehmensberatung im Auftrag der Unternehmen Autodesk, BIMobject, BIMworld Munich und Knauf erstellt. Sie zeigt, dass vor allem bei einer umfassenden, strategischen und operativen Auseinandersetzung mit dem Thema BIM große Effizienzvorteile entstehen. Für die Partner, die in der Wertschöpfungskette Bau agieren, bedeutet dies neue Rollen und Aufgaben aber ebenso Chancen und Optionen für ihre Unternehmen. Einig sind sich mehr als zwei Drittel der Befragten darüber, dass die Planungsmethode BIM eine entscheidende strategische Rolle für das eigene Unternehmen spielen wird und den eigenen Standpunkt in der Wertschöpfungskette grundlegend verändert. Damit wird BIM als eine entscheidende Größe für den persönlichen wirtschaftlichen Fortbestand erkannt – zugleich jedoch erst von rund einem Drittel der Befragten in einer eigenen Digitalstrategie verankert.

Neben diesen Widersprüchen geben die Ersteller in vielerlei Hinsicht Einblick in die Ist-Situation beim Stand der BIM-Implementierung im Planungs- und Bauprozess. Und dies nicht allein bei Architekten und Fachplanern, sondern eben auch bei weiteren Prozessbeteiligten. Darin unterscheidet sich die Studie wesentlich von anderen verfügbaren Marktbeobachtungen. Über die Webseite des erstellenden Unternehmens kann die Publikation kostenfrei bestellt werden (siehe Surftipps).

Fachwissen zum Thema

BIM und IoT: Die digitale Revolution im Bauwesen

BIM und IoT: Die digitale Revolution im Bauwesen

Grundlagen

Die digitale Revolution (im Bauwesen)

Die Digitalisierung macht keinen Bogen um das Bauwesen. Disruptive Veränderungen zeigen sich bereits bei Architekturobjekten und...

Unstrukturierter Informationsaustausch

Unstrukturierter Informationsaustausch

Grundlagen

Welche Ziele werden in einem BIM-Projekt verfolgt?

Die Hauptziele in einem BIM-Projekt unterscheiden sich nicht von denen konventioneller Projekte: Die Sicherstellung von...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Architektur simulierenneu

Architektur Simulieren zeigt, was mit digitalen Planungsdaten und Modellen dei der Architektur-Simulation möglich ist.

Architektur Simulieren zeigt, was mit digitalen Planungsdaten und Modellen dei der Architektur-Simulation möglich ist.

Das Sonderheft des Schweizer Magazins Hochparterre fasst zusammen, welche Möglichkeiten sich heute durch Architektursimulation bieten.

cwmag 01/2020neu

Das Magazin cwmag von Computerworks stellt unterschiedliche Softwarelösungen und spezielle Werkzeuge aus der eigenen Softwarepalette vor und zeigt, wie der Einstig in die BIM-Methode gelingen kann. Auch Ausgabe 01/2020 beinhaltet interessante Projekte aus der Paxis.

Das Magazin cwmag von Computerworks stellt unterschiedliche Softwarelösungen und spezielle Werkzeuge aus der eigenen Softwarepalette vor und zeigt, wie der Einstig in die BIM-Methode gelingen kann. Auch Ausgabe 01/2020 beinhaltet interessante Projekte aus der Paxis.

Wie lässt sich BIM in die Planungsprozesse einbinden? Welche Software ist passend für die jeweiligen Ziele? Wie sieht die Praxis aus? Das Magazin stellt Erfahrungsberichte und Softwarelösungen vor.

BIM für Architekten

BIM für Architekten

Eine der Kernfragen in Zusammenhang mit Building Information Modeling (BIM) ist die nach der Kompatibilität mit der Honorarordnung...

BIM im Hochbau

BIM im Hochbau. Technisches Positionspapier der Arbeitsgruppe Hochbau im Arbeitskreis Digitalisiertes Bauen des HDB (Mai 2019)

BIM im Hochbau. Technisches Positionspapier der Arbeitsgruppe Hochbau im Arbeitskreis Digitalisiertes Bauen des HDB (Mai 2019)

Technisches Positionspapier der Deutschen Bauindustrie

BIM – ein Leitfaden für TGA-Unternehmen

BIM – ein Leitfaden für TGA-Unternehmen

In der Berufspraxis von TGA-Unternehmen zeigt sich immer wieder, dass die Ausführungsplanung zum Zeitpunkt der Übergabe oftmals...

BIM-Kompendium – Theorie und Praxis

BIM-Kompendium – Theorie und Praxis

Was sind die Kernaspekte von Building Information Modeling? Wie strukturiert und erstellt man ein Bauwerksmodell? Die Publikation liefert Antworten.

Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotenziale für Planungs- und Bauprozesse nutzen

Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotenziale für Planungs- und Bauprozesse nutzen

Das Bundesinstitut Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) begleitet und unterstützt im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau...

Schweizer BIM Kongress 2017 Rückblick

Schweizer BIM Kongress 2017 Rückblick

Im Oktober 2017 fand in Zürich der Schweizer BIM-Kongress statt. Die in die drei Themenblöcke Politik und Wirtschaft, Unternehmen...

Studie „BIM – are you ready?“

Studie „BIM – are you ready?“

Wie gelingt es Unternehmen, Organisationen und Büros, sich auf die verschiedenen Facetten und Implikationen von BIM einzustellen...

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige