BIM für Architekten

Leistungsbild, Vertrag, Vergütung

Eine der Kernfragen in Zusammenhang mit Building Information Modeling (BIM) ist die nach der Kompatibilität mit der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Wie fügt sich die neue Planungsmethode in das Leistungsbild der Architektinnen und Architekten ein? Welche Auswirkungen hat sie auf die Gestaltung von Architektenverträgen und auf die Honorarberechnung?

Gallerie

Die unter Federführung der Bundesarchitektenkammer herausgegebenen Broschüre BIM für Architekten – Leistungsbild, Vertrag, Vergütung stellt eine fundierte und sowohl den Interessen der Auftragnehmer als auch der Auftraggeber entsprechende Basis für Honorarverhandlungen zur Verfügung. Sie enthält Vorschläge für ein Leistungsbild und für Vertragsklauseln. Zudem zeigt sie auf, wo und wie Architekten entsprechende zusätzliche Honorare vereinbaren können. Die von den Verfassern genannten Vorschläge ergänzen das HOAI-Leistungsbild „Objektplanung“ um Formulierungen für BIM-spezifische Zusatzklauseln, die in bestehende Vertragsmuster bzw. Orientierungshilfen integriert oder als Vertragsanlage beigefügt werden können.

Die Herausgeber verweisen ausdrücklich darauf, dass sie keinen Änderungsvorschlag der HOAI vorlegen, sondern dass BIM vielmehr innerhalb der bestehenden Rahmenbedingungen des Preis- und Werkvertragsrechts funktioniert und es daher ihrer Ansicht nach weder zu einer Ablösung der in Deutschland eingeführten Planungsphasen noch zu einer automatischen Verschiebung von Grundleistungen in frühere Leistungsphasen kommt.

Aus dem Inhalt:

  • Leistungsbild Objektplanung BIM BAK
  • Anwendungshinweise zum Leistungsbild
  • Erläuterungen zu den vorgeschlagenen besonderen Leistungen
  • Hinweise für im Bedarfsfall anzuwendende LOD
  • Ergänzende Klauselvorschläge für Architektenverträge mit BIM
  • Anhang A: Grundregeln des modellbasierten Planens
  • Anhang B: Kollisionsfreie und kollisionsarme Planung
  • Anhang C: As-built-Modelle
  • Anhang D: Honorierung BIM-bezogener besonderer Leistungen
  • Anhang E: Urheberrecht und Datenschutz
  • Anhang F: Berufshaftpflichtversicherung für BIM-Leistungen
Herausgeber der 90-seitigen Informationsbroschüre ist die Bundesarchitektenkammer, Berlin unter Beteiligung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf sowie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Nordost. Sie wurde u.a. in Kooperation mit der Rechtsanwaltskanzlei Kapellmann und Partner erarbeitet und ergänzt frühere Publikationen der beteiligten Kammern. Sie steht auf der Webseite des Herausgebers zum kostenlosen Download zur Verfügung (siehe Surftipps).
Herausgeber: Bundesarchitektenkammer, Berlin unter Beteiligung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf sowie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Nordost

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Architektur simulierenneu

Architektur Simulieren zeigt, was mit digitalen Planungsdaten und Modellen dei der Architektur-Simulation möglich ist.

Architektur Simulieren zeigt, was mit digitalen Planungsdaten und Modellen dei der Architektur-Simulation möglich ist.

Das Sonderheft des Schweizer Magazins Hochparterre fasst zusammen, welche Möglichkeiten sich heute durch Architektursimulation bieten.

cwmag 01/2020neu

Das Magazin cwmag von Computerworks stellt unterschiedliche Softwarelösungen und spezielle Werkzeuge aus der eigenen Softwarepalette vor und zeigt, wie der Einstig in die BIM-Methode gelingen kann. Auch Ausgabe 01/2020 beinhaltet interessante Projekte aus der Paxis.

Das Magazin cwmag von Computerworks stellt unterschiedliche Softwarelösungen und spezielle Werkzeuge aus der eigenen Softwarepalette vor und zeigt, wie der Einstig in die BIM-Methode gelingen kann. Auch Ausgabe 01/2020 beinhaltet interessante Projekte aus der Paxis.

Wie lässt sich BIM in die Planungsprozesse einbinden? Welche Software ist passend für die jeweiligen Ziele? Wie sieht die Praxis aus? Das Magazin stellt Erfahrungsberichte und Softwarelösungen vor.

BIM für Architekten

BIM für Architekten

Eine der Kernfragen in Zusammenhang mit Building Information Modeling (BIM) ist die nach der Kompatibilität mit der Honorarordnung...

BIM im Hochbau

BIM im Hochbau. Technisches Positionspapier der Arbeitsgruppe Hochbau im Arbeitskreis Digitalisiertes Bauen des HDB (Mai 2019)

BIM im Hochbau. Technisches Positionspapier der Arbeitsgruppe Hochbau im Arbeitskreis Digitalisiertes Bauen des HDB (Mai 2019)

Technisches Positionspapier der Deutschen Bauindustrie

BIM – ein Leitfaden für TGA-Unternehmen

BIM – ein Leitfaden für TGA-Unternehmen

In der Berufspraxis von TGA-Unternehmen zeigt sich immer wieder, dass die Ausführungsplanung zum Zeitpunkt der Übergabe oftmals...

BIM-Kompendium – Theorie und Praxis

BIM-Kompendium – Theorie und Praxis

Was sind die Kernaspekte von Building Information Modeling? Wie strukturiert und erstellt man ein Bauwerksmodell? Die Publikation liefert Antworten.

Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotenziale für Planungs- und Bauprozesse nutzen

Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotenziale für Planungs- und Bauprozesse nutzen

Das Bundesinstitut Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) begleitet und unterstützt im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau...

Schweizer BIM Kongress 2017 Rückblick

Schweizer BIM Kongress 2017 Rückblick

Im Oktober 2017 fand in Zürich der Schweizer BIM-Kongress statt. Die in die drei Themenblöcke Politik und Wirtschaft, Unternehmen...

Studie „BIM – are you ready?“

Studie „BIM – are you ready?“

Wie gelingt es Unternehmen, Organisationen und Büros, sich auf die verschiedenen Facetten und Implikationen von BIM einzustellen...

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige