Bildungscampus in München-Freiham

Neuer Schulbaukomplex als Bindeglied für wachsenden Münchner Stadtteil

Im noch jungen Münchner Stadtteil Freiham werden bald über 30.000 Menschen leben. Für das neue Gebiet und die umliegenden Stadtteile gehört die schulische Versorgung daher zu einer der wichtigsten Aufgaben zur Sicherstellung des gesellschaftlichen Lebens. Im Spätsommer 2019 wurde mit dem Bildungscampus das größte bisher gebaute Schulprojekt in der bayerischen Landeshauptstadt eingeweiht. Es entstand als wesentliches Element des Aktionsprogramms Schul- und Kita-Bau 2020 (siehe Surftipps: Videopodcast). Der Schulcampus besteht aus einem sechszügigen Gymnasium, einer fünfzügigen Realschule, einer fünfzügigen Grund- und Förderschule sowie der zentralen Mitte mit Zweifach-Sporthalle, Bibliothek sowie einer gemeinsam genutzten Mensa. Bis zu 3.000 Kinder und Jugendliche können hier bei voller Auslastung unterrichtet werden.

Gallerie

Zentrales Bindeglied für einen ganzen Stadtteil
Geplant und realisiert wurde das Projekt von Schürmann Dettinger Architekten, die aus einem zweiphasigen Wettbewerb als Preisträger hervorgegangen waren. Die Campusmitte entstand in Zusammenarbeit mit Auer Weber Architekten. Die Koordinierung in der Bauphase lag federführend beim Baureferat der Stadt München.

Der zentrale und öffentliche Park des Bildungscampus verbindet das Stadtteilzentrum, den Sportpark Freiham und den Landschaftspark Freiham miteinander. Die Baukörper fächern sich nach innen auf und verzahnen Grün- und Freiflächen und die sogenannten Lernhäuser miteinander. Patiohöfe und aktiv genutzte Dachflächen auf den Schulgebäuden ergänzen die Grün- und Freiflächen für die im Campus lernenden Kinder und die Lehrkräfte (Siehe Surftipps: Video zur Freianlage).

Warmtonige Oberflächen und akzentuierende Farbflächen kennzeichnen alle Bauten auf dem Bildungscampus. Die geschlossenen Teile der Gebäudehülle sind in hellem, sandfarbenem Sichtmauerwerk erstellt. Darüber hinaus wechseln sich großzügige Fensterfronten mit Laubengängen und vorgelagerten Balkonen ab. Der Innenbereich wird vom Material Holz, weißen sowie farbigen Wänden und Sichtbetonoberflächen charakterisiert. Die Böden greifen ebenfalls das schlüssige Material- und Farbkonzept auf, das die Leichtigkeit und Offenheit des Gebäudekomplexes unterstreicht.

Lean-Management schafft Transparenz im Bauprozess
Der enge Terminplan im Gesamtprojekt stellte die Planenden und Ausführenden vor große zeitliche Herausforderungen. Das Baureferat der Stadt München setzte von vornherein auf die Lean-Management-Methode, die unter anderem für eng verzahnte Projektabläufe, zahlreiche zu koordinierende Gewerke auf der Baustelle und knappe Zeitpläne sinnvoll ist. Der Status im Bauablauf wurde hierfür in einer vierwöchigen Vorschau dargestellt. Einmal wöchentlich analysierten Projektleitung, Lean-Manager und mehr als 40 Poliere der verschiedenen Gewerke den jeweiligen Status. Damit entstand eine hohe Transparenz im Projektablauf und das notwendige Verständnis für den Fortschritt und die Problemthemen der beteiligten Unternehmen. Der schnelle Baufortschritt wurde in einem Zeitraffer-Video festgehalten (Siehe Surftipps).

BIM-Einsatz für optimierte Prozesse im Innenausbau
Die digitale BIM-Planungsmethode fand im Innenausbau Verwendung. Insgesamt waren rund 21.000 Quadratmeter Trockenbauwände, Vorsatzschalen und Schachtwände in dem komplexen Projekt zu planen und umzusetzen. Hinzu kamen ca. 38.000 Quadratmeter akustisch wirksame, abgehängte Deckenelemente aus Holzwolle-Leichtbauplatten. Große Teile des Innenausbaus in diesem Bereich sind dabei vom Ausbauunternehmen TM Ausbau aus Puchheim übernommen worden, das mit BIM seine internen und externen Prozessabläufe optimal gestaltete. BIM erwies sich auch in Hinblick auf die notwendige Vorplanungstiefe und die exakte Bestimmung von Massen und Mengen aus dem Modell als äußerst hilfreich: Durch eine hohe Modellierungstiefe mit exakten Raum- und Flächenmaßen, sind größere Messfehler grundsätzlich ausgeschlossen. Parallel kann dank exakter Massen und Mengen der Bestellvorgang bei den Bauprodukteherstellern äußerst präzise erfolgen. Mit nur geringen Verschnitt- und Restmengen, etwa bei den Gipskarton- oder Faserzementplatten im Innenausbau, schaffte BIM die nötige Kostensicherheit im Projekt und unterstützte den ressourcenschonenden Materialeinsatz im Bildungscampus Freiham. -tw

Bautafel

Architekten: schürmann dettinger architekten, München (Hauptauftragnehmer und Wettbewerb); Auer Weber, München (Planung Campusmitte Leistungsphasen 2 bis 5)
Projektbeteiligte:
TM Ausbau, Puchheim (Innenausbau); Keller Damm Kollegen, München (Landschaftsarchitektur); Wenzel + Wenzel, München (Objektüberwachung); DU Diederichs, München (Projektsteuerung); Sailer Stepan Partner, München und Ingenieurbüro Krone, Berlin (Tragwerksplanung); Obermeyer Planen + Beraten, München (HKLS-Planung); Ingenieurbüro Knab, München (ELT-Planung); mhd Bandschutz, Ulm (Brandschutzplanung); Müller BBM, Planegg (Bauphysik, Wärmeschutz); Wangler & Abele, München (Signaletik); Dr. Heinekamp Labor- und Institutsplanung, Karlsfeld (Fachlehrsaalplanung); F & B Promotion und Beraten und Planen, Gilching (Küchenplanung); Vössing Ingenieurgesellschaft, München (Verkehrsplanung)
Bauherrschaft:
Landeshauptstadt München, Referat für Bildung und Sport, Baureferat (Projektleitung)
Fertigstellung:
2019
Standort:
Helmut-Schmidt-Allee 41 – 45 und Hildegard-Hamm-Brücher-Straße 3-5, 81249 München
Bildnachweis: Jens Weber, München; Aldo Amoretti, Imperia; schürmann dettinger architekten, München; Auer Weber, München

Fachwissen zum Thema

Beispiel einer Ausführungsplanung

Beispiel einer Ausführungsplanung

Modellinhalte

Detaillierungs- und Informationsgrad für die Ausführungssplanung

Der Detaillierungsgrad 400 und die dazu gehörende Modell-Element-Matrix wird in der Regel für die Ausführungsplanung...

Bauwerksmodell

Bauwerksmodell

Modelle

Was ist ein BIM-Modell?

Ein BIM-Modell besteht aus Daten, die in der Regel durch ein Informationsmodell für die digitale Gebäudemodellierung strukturiert...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Der neue Bildungscampus in München Freiham wurde von Schürmann Dettinger Architekten in Zusammenarbeit mit Auer Weber Architekten geplant und realisiert.

Der neue Bildungscampus in München Freiham wurde von Schürmann Dettinger Architekten in Zusammenarbeit mit Auer Weber Architekten geplant und realisiert.

Kultur/​Bildung

Bildungscampus in München-Freiham

Neuer Schulbaukomplex als Bindeglied für wachsenden Münchner Stadtteil

Das Frans Masereel Centrum wurde als Zentrum für zeitgenössische Kunst 1972 eröffnet. Die Bestandsbauten stammen vom belgischen Architekten Lou Jansen.

Das Frans Masereel Centrum wurde als Zentrum für zeitgenössische Kunst 1972 eröffnet. Die Bestandsbauten stammen vom belgischen Architekten Lou Jansen.

Kultur/​Bildung

Erweiterungsbau Kunstzentrum in Kasterlee

Parametrisch entwickeltes Dachtragwerk

Zwischen den beiden bestehenden Hochschulstandorten entsteht inmitten eines kleinen Waldstücks der neue Waldcampus der Hochschule Aalen. Der Entwurf stammt von Broghammer.Jana.Wohlleber Architekten. Für die BIM-Koordination sind JSB Architekten aus Stuttgart verantwortlich.

Zwischen den beiden bestehenden Hochschulstandorten entsteht inmitten eines kleinen Waldstücks der neue Waldcampus der Hochschule Aalen. Der Entwurf stammt von Broghammer.Jana.Wohlleber Architekten. Für die BIM-Koordination sind JSB Architekten aus Stuttgart verantwortlich.

Kultur/​Bildung

Waldcampus Hochschule Aalen

Fakultätsgebäude und Mensa beispielhaft digital geplant

Der Schweizer Pavillon für die Expo 2020 im Herbst in Dubai. Das Büro OOS aus Zürich konnte mit seinem Konzept „Belles Vues" überzeugen (Rendering).

Der Schweizer Pavillon für die Expo 2020 im Herbst in Dubai. Das Büro OOS aus Zürich konnte mit seinem Konzept „Belles Vues" überzeugen (Rendering).

Kultur/​Bildung

Schweizer Expo-Pavillon 2020 in Dubai

Konsequente Prozessplanung und Kollaboration

In direkter Nachbarschaft zur Oper von Snøhetta in Oslo ist mit der Deichmanske Bibliotek von Lund Hagem und Atelier Oslo ein neuer Blickfang hinzugekommen.

In direkter Nachbarschaft zur Oper von Snøhetta in Oslo ist mit der Deichmanske Bibliotek von Lund Hagem und Atelier Oslo ein neuer Blickfang hinzugekommen.

Kultur/​Bildung

Deichmanske Bibliotek in Oslo

BIM-Kooperation mit hohem Planungsnutzen

In dem weitläufigen Pariser Stadtpark Bois du Boulogne erhebt sich der geschwungene, von transluzenten Glassegeln umhüllte Baukörper der Stiftung Louis Vuitton

In dem weitläufigen Pariser Stadtpark Bois du Boulogne erhebt sich der geschwungene, von transluzenten Glassegeln umhüllte Baukörper der Stiftung Louis Vuitton

Kultur/​Bildung

Stiftung Louis Vuitton in Paris

Komplexer Museumsbau digital konstruiert

Die Stadt Doha ist um einen Blickfang reicher: Direkt am Persischen Golf befindet sich das neue Nationalmuseum von Katar.

Die Stadt Doha ist um einen Blickfang reicher: Direkt am Persischen Golf befindet sich das neue Nationalmuseum von Katar.

Kultur/​Bildung

Nationalmuseum von Katar in Doha

Ein zentrales BIM-Modell für Projektplanung und Bauausführung

Über 300 Jahre ist die Spormühle Dirmstein alt

Über 300 Jahre ist die Spormühle Dirmstein alt

Kultur/​Bildung

Sanierung der Spormühle Dirmstein

BIM im Denkmalschutz

Das Kinderhaus am Neckarbogen ist Teil der Stadtausstellung für die 2019 in Heilbronn stattfindende Bundesgartenschau

Das Kinderhaus am Neckarbogen ist Teil der Stadtausstellung für die 2019 in Heilbronn stattfindende Bundesgartenschau

Kultur/​Bildung

Kinderhaus am Neckarbogen in Heilbronn

BIM-Modell für BUGA-Projekt 2019 ab Leistungsphase 5

Im südfranzösichen Antibes haben Auer Weber mit der die Azur Arena eine multifunktional nutzbare Sportstätte geschaffen

Im südfranzösichen Antibes haben Auer Weber mit der die Azur Arena eine multifunktional nutzbare Sportstätte geschaffen

Kultur/​Bildung

Azur Arena in Antibes

Open BIM-Projekt der ersten Stunde

Inmitten offener Landschaft und nahe der Autobahn zieht die Arena du Pays d'Aix mit einer bandartig geschwungenen Aluminiumfassade die Blicke auf sich

Inmitten offener Landschaft und nahe der Autobahn zieht die Arena du Pays d'Aix mit einer bandartig geschwungenen Aluminiumfassade die Blicke auf sich

Kultur/​Bildung

Handballarena Aix-en-Provence

BIM-Planung beschleunigt den Bauprozess

Organisch und wie eine große Erdnuss geformt schmiegt sich ein hölzerner Ausstellungsbau in das Gelände der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd

Organisch und wie eine große Erdnuss geformt schmiegt sich ein hölzerner Ausstellungsbau in das Gelände der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd

Kultur/​Bildung

Forstpavillon in Schwäbisch Gmünd

Parametrische Modellplanung für Holzschalenkonstruktion

Das Opernhaus nach Plänen des chinesisch-amerikanischen Büros MAD Architects auf einer kleinen Insel im Fluss Songhua Jiang

Das Opernhaus nach Plänen des chinesisch-amerikanischen Büros MAD Architects auf einer kleinen Insel im Fluss Songhua Jiang

Kultur/​Bildung

Opernhaus in Harbin

Zeichenhaft-skulpturales Bauwerk als Einheit aus Tragwerk, Licht- und Akustikobjekten

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige