Wartungshalle für ein Turbinenwerk in Mülheim an der Ruhr

Digitale Planung für optimierte Projektabläufe im Industriebau

Die Voraussetzungen für die digitale Planungsmethode BIM und ihren Einsatz im Industriebau sind ideal. Denn hier wird seit jeher mit hohem Vorfertigungsgrad und optimierten Prozessen in Planung und Realisierung gearbeitet. Informationen aus dem digitalen Gebäudemodell, das hinter jeder BIM-Planung steht, können zügig in die Fertigung und Produktion von Bauteilen übernommen werden. Das ist ohne einen Bruch der digitalen Prozesskette möglich.

Gallerie

Diese Vorteile hat das Büro aib aus Duisburg schon früh erkannt. Als Architekten und Generalplaner schufen sie in über zehn Jahren 260 Industrie- und Verwaltungsbauten. Für Siemens arbeitet ein Team von Architekten, Tragwerksplanern und TGA-Fachingenieuren aktuell an einer neuen Wartungshalle für ein Turbinenwerk in Mülheim an der Ruhr, die noch in 2018 fertiggestellt werden soll. Um die räumliche Qualität des Umfelds zu erhalten, wird die Halle sehr behutsam in den Bestand eingefügt. Dabei gilt es, den laufenden Betrieb in den umliegenden Produktionshallen nicht zu stören, was besondere Aufmerksamkeit bei Baustelleneinrichtung und Logistik während der Bauphase erfordert.

BIM
Für Kai-Uwe Lompa, den geschäftsführenden Gesellschafter von aib ist die Einführung von BIM in die eigenen Planungsprozesse ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft. Zur optimalen Nutzung der neuen Methode, erfolgt die Einführung etappenweise. Dazu entwickelten die Planer mit externer Unterstützung einen systematischen Fahrplan, der auch bei der neuen Wartungshalle zum Tragen kommt. Das virtuelle Gebäudemodell, zuvor unter den Vorgaben des Bauherrn und des Teams aus Architekten und Fachplanern erstellt, ersetzt die analogen Planungsunterlagen. Für die Wartungshalle basieren sie auf einer Datenbank, die essenziell für die Kommunikation aller Beteiligten und für die Koordinierung von Planung und Bauausführung ist.

Das zentrale 3D-Gebäudemodell ermöglicht die notwendige Vernetzung und die Zusammenarbeit im interdisziplinären Team. Die integrale Arbeitsweise ist insbesondere für anspruchsvolle Projekte geeignet, da sie kontinuierlich ausgebaut wird – auch um die verschiedenen Projektbeteiligten zu steuern. „Dabei verändern sich die Planungsprozesse selbst und der Austausch mit den Fachplanern und Bauherren nicht wesentlich", stellt Lompa fest. „Wir erhalten aber ein besseres Werkzeug an die Hand, was im Detail enorme Auswirkungen hat."

Im Fall der Wartungshalle bedeutet dies: Verbesserungen hinsichtlich Qualität, Kosten und Terminen sowie die Möglichkeit, während des Planungs- und Bauprozesses jederzeit Analysen und Auswertungen zu erstellen. Ein weiterer Vorteil der digitalen Planungsmethode BIM bei dem Mühlheimer Projekt ist, dass sich über das virtuelle Gebäudemodell bereits vor dem ersten Spatenstich wichtige Erkenntnisse über den bestmöglichen und wirtschaftlichen Bauablauf bei den beengten räumlichen Verhältnissen auf dem Firmenareal ableiten ließen. Denn Produktionseinschränkungen oder gar Produktionsausfall in den umgebenden Hallen sind undenkbar.

Bautafel

Architekten: aib, Duisburg
Projektbeteiligte: Schülke Wiesmann Ingenieurbüro, Dortmund (Tragwerksplanung); aib, Duisburg (Generalplaner und TGA); Kempen Krause Ingenieure, Köln/Aachen (Bauphysik und Brandschutz)
Bauherr: Siemens, Mühlheim an der Ruhr
Standort: Rheinstraße 100, 45478 Mülheim an der Ruhr
Fertigstellung: 2018
Bildnachweis: aib, Duisburg

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Projektabwicklung

Abstimmung der Informationsanforderungen

Nach einem Auswahlverfahren und der Auftragsvergabe im Rahmen der Zielplanung steht der nächste Schritt an. Um den...

Projektabwicklungsplans (BAP)

Erstellung des BIM-Projektabwicklungsplans (BAP)

Projektabwicklung

Der BIM-Projektabwicklungsplan

Zum Ende der Zielplanung entsteht durch Zusammenarbeit zwischen den BIM-Fachrollen unter der Federführung des BIM-Managers das...

Projektabwicklung

Die BIM-Zielplanung

Bei den Bauschaffenden, die sich mit BIM auseinandersetzen, ist eine Diskussion darüber entbrannt, ob BIM mit der bisher gelebten...

Modellinhalte

Was ist ein BIM-Objekt?

Rein softwaretechnisch im Sinne der objektorientierten Modellierung betrachtet, ist ein BIM-Objekt eine Instanz einer Klasse eines...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Der Bau 98 ist Teil der "Weißen Fabrik" in Basel und gliedert sich in das bestehende Ensemble auf dem Roche-Firmengelände ein.

Der Bau 98 ist Teil der "Weißen Fabrik" in Basel und gliedert sich in das bestehende Ensemble auf dem Roche-Firmengelände ein.

Industrie/​Forschung

Forschungsgebäude Bau 98 in Basel

BIM-Planung vom Entwurf bis in den Gebäudebetrieb

Ursprünglich entworfen für das Victoria & Albert Museum in London, sorgt der Elytra Filament Pavilion seitdem auch an verschiedenen Standorten weltweit für Furore.

Ursprünglich entworfen für das Victoria & Albert Museum in London, sorgt der Elytra Filament Pavilion seitdem auch an verschiedenen Standorten weltweit für Furore.

Industrie/​Forschung

Elytra Filament Pavilion

Biomimikry und computerisierte Fertigung

Ende 2020 soll das Zentrum für Angewandte Quantentechnologie ZAQuant der Universität Stuttgart fertig sein; verantwortliche Planer sind Hammeskrause Architekten.

Ende 2020 soll das Zentrum für Angewandte Quantentechnologie ZAQuant der Universität Stuttgart fertig sein; verantwortliche Planer sind Hammeskrause Architekten.

Industrie/​Forschung

Forschungsgebäude ZAQuant in Stuttgart

Planung unter Einsatz von Open BIM, VR und BIM to field

Der Neubau Arch Tec Lab auf dem wachsenden Campus Hönggerberg der ETH Zürich verbindet digitale Technologien und kollaborative Arbeitsprozesse miteinander

Der Neubau Arch Tec Lab auf dem wachsenden Campus Hönggerberg der ETH Zürich verbindet digitale Technologien und kollaborative Arbeitsprozesse miteinander

Industrie/​Forschung

Arch Tec Lab der ETH Zürich

Digitale Planung und Fertigung in der realen Anwendung

Da die Mitarbeiterzahl im Porsche Entwicklungszentrum in Weissach in den letzten Jahren stetig wuchs, wird bis Herbst 2018 eine neue Betriebscasino, geplant von asp Architekten, eröffnet

Da die Mitarbeiterzahl im Porsche Entwicklungszentrum in Weissach in den letzten Jahren stetig wuchs, wird bis Herbst 2018 eine neue Betriebscasino, geplant von asp Architekten, eröffnet

Industrie/​Forschung

Porsche Betriebscasino in Weissach

BIM to Field und VR für reibungslose Planung und Bauausführung

Um die empfindliche Technik vor Umwelteinflüssen wie Erschütterungen und Klima abzuschirmen, ist das Gebäude in bewaldetes Gelände gebettet

Um die empfindliche Technik vor Umwelteinflüssen wie Erschütterungen und Klima abzuschirmen, ist das Gebäude in bewaldetes Gelände gebettet

Industrie/​Forschung

Großforschungsanlage Swiss FEL in Würenlingen

Präzise, koordinierte 3D-Planung höchst empflindlicher Technik

Mit einem gen Norden offenen Hof wendet sich der Eingang einem Platz und künftig weiteren Forschungsgebäuden des Clusters Photonik zu

Mit einem gen Norden offenen Hof wendet sich der Eingang einem Platz und künftig weiteren Forschungsgebäuden des Clusters Photonik zu

Industrie/​Forschung

Center for Digital Photonic Production in Aachen

Virtuelles Gebäudemodell für hochkomplexen Forschungsbau

Am Mülheimer Hafen entsteht derzeit eine Wartungshalle für ein Turbinenwerk nach Plänen des Büros aib

Am Mülheimer Hafen entsteht derzeit eine Wartungshalle für ein Turbinenwerk nach Plänen des Büros aib

Industrie/​Forschung

Wartungshalle für ein Turbinenwerk in Mülheim an der Ruhr

Digitale Planung für optimierte Projektabläufe im Industriebau

Als Solitär gliedert sich der zweigeschossige Baukörper des CIGL in das lockere Gefüge auf dem durchgrünten Seltersberg ein

Als Solitär gliedert sich der zweigeschossige Baukörper des CIGL in das lockere Gefüge auf dem durchgrünten Seltersberg ein

Industrie/​Forschung

Forschungsgebäude CIGL in Gießen

Detaillierte Laborplanung dank koordiniertem 3D-Gebäudemodell

An der Eingangsseite im Nordwesten bricht die Fassadenstruktur großflächig auf: Dort öffnet sich das Forschungsinstitut transparent über fünf Geschosse und lässt tiefe Einblicke ins Atrium als dem kommunikativen Herzstück zu

An der Eingangsseite im Nordwesten bricht die Fassadenstruktur großflächig auf: Dort öffnet sich das Forschungsinstitut transparent über fünf Geschosse und lässt tiefe Einblicke ins Atrium als dem kommunikativen Herzstück zu

Industrie/​Forschung

Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) in Wien

Integraler Planungsprozess vom ersten Entwurf bis zur Inbetriebnahme

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige