Wie können Bauabläufe simuliert werden?

Bauabläufe lassen sich mit der Methode der 4D-Bauablaufsimulation simulieren und visualisieren. Unter einer 4D-Bauablaufsimulation (im englischen oft als „Construction sequencing“ bezeichnet) versteht man die Simulation des Bauablaufs und deren animierte 3D-Visualisierung. Dabei werden die Elemente des 3D-Modells mit Unterstützung spezialisierter Softwareprodukte mit den Aktivitäten zur Erstellung der jeweiligen Elemente aus der Terminplanung verknüpft. Manche Quellen sprechen auch von einer Methode der 4D-Terminplanvisualisierung. Aktuelle BIM Model Checker Software beinhalten meist Funktionen, mit denen sich die Aktivitäten aus einem Gantt-Diagramm (generiert in einer Projektmanagement-Software wie Primavera oder Microsoft Project) importieren und mit dem 3D-Modell verknüpfen lassen.

Gallerie

Als Eingabedaten werden neben dem 3D-Modell, das Prozessmodell mit Anfangs- und Endzeiten der Aktivitäten und deren Regeln zur zeitlichen Abfolge sowie die benötigten Ressourcen (Material, Baumaschinen, Personal, Lager- und Vorbereitungsflächen) benötigt. Die Zusammenstellung und Verknüpfung der Eingabedaten erfolgt in der eingesetzten Software.

4D-Bauablaufsimulationen helfen dabei, zeitliche Abhängigkeiten zu analysieren, potentielle Konflikte und Ressourcenengpässe bereits in der Planungsphase zu erkennen und die Baustellenlogistik zu optimieren. Darüber hinaus kann die Methode auch genutzt werden, um Variantenvergleiche, z.B. Bauverfahrensvergleiche, durchzuführen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Was ist ein BIM-Modell?

Bauwerksmodell

Bauwerksmodell

Ein BIM-Modell besteht aus Daten, die in der Regel durch ein Informationsmodell für die digitale Gebäudemodellierung strukturiert...

Was ist bei der Arbeit mit BIM-Modellen zu beachten?

Im Rahmen der BIM-Zielplanung wurden bereits die wichtigsten Anforderungen und Regeln in Bezug auf Modellinhalte und...

Wie können BIM-Modelle aufgeteilt werden?

Modellaufteilung nach Hauptplanungsdisziplinen

Modellaufteilung nach Hauptplanungsdisziplinen

Im Kern der BIM-Methode liegt die arbeitsteilige Kooperation. Der Grundsatz der Aufteilung in getrennte Gewerke und Disziplinen,...

Welche Dimensionen hat ein BIM-Modell?

BIM-Modelle sind als multidimensionale Informationsmodelle aufgebaut, die über die geometrischen Dimensionen hinaus weitere Informationsebenen enthalten können.

BIM-Modelle sind als multidimensionale Informationsmodelle aufgebaut, die über die geometrischen Dimensionen hinaus weitere Informationsebenen enthalten können.

Über die geometrischen Dimensionen hinaus können BIM-Modelle über weitere Informationsebenen verfügen.

Wie wird mit Referenzmodellen gearbeitet?

BIM - Referenzmodell

Das Architekturmodell als Referenzmodell für die Fachplanungen

Durch die Aufteilung in Fachmodelle liegen Informationen in verteilten Systemen vor. Benötigt ein Fachplaner eine Information aus...

Wie können Modell-Kollisionen erkannt werden?

Zusammenführung in einem Koordinationsmodell

Zusammenführung Fachmodelle in einem Koordinationsmodell

Die Kollisionskontrolle oder auch Kollisionserkennung (im englischen Clash Detection) ist eine Methode, bei der BIM-Modellelemente...

Wie können Bauabläufe simuliert werden?

4D BIM Bauablaufsimulation

4D BIM Bauablaufsimulation

Bauabläufe lassen sich mit der Methode der 4D-Bauablaufsimulation simulieren und visualisieren. Unter einer 4D-Bauablaufsimulation...

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige