Was ist ein BIM-Modell?

Ein BIM-Modell besteht aus Daten, die in der Regel durch ein Informationsmodell für die digitale Gebäudemodellierung strukturiert werden, das neben geometrischen auch alphanumerische Daten verwalten kann. Mit Hilfe eines BIM-Modells soll das spätere Gebäude mit allen Aspekten als „digitaler Zwilling“ rechnergestützt abgebildet werden.

Gallerie

Für die Erstellung dieser digitalen Zwillinge werden spezialisierte Softwaresysteme benötigt, die Funktionen besitzen, die weit über den Funktionsumfang herkömmlicher CAD-Systeme hinausgehen. Diese Software wird auch als BIM Autoren Software (aus dem englischen von BIM Authoring software) bezeichnet. Sie soll eine Arbeitsweise unterstützen, mit der sich BIM-Modelle so erstellen lassen, wie später auch gebaut wird. Die zugrunde liegenden Datenstrukturen, die Schemata des BIM-Modells, enthalten Klassen, die es ermöglichen, die Objekte der realen Welt virtuell abzubilden.

Architekten, Fachplaner, technische Zeichner etc., die unter Einsatz dieser Software BIM-Modelle (oder Teile davon) erstellen, werden auch als Autoren bezeichnet. Sie besitzen die Berechtigung zum Erstellen, Ändern und Löschen von Modellelementen. Jedes Element eines BIM-Modells sollte die Information besitzen, wer Autor des entsprechenden Elements ist (im englischen auch als Model Element Author, kurz MEA, bezeichnet). Die Projektbeteiligten, die Informationen aus dem Modell z.B. für Kostenschätzung, Mengenermittlung oder Terminplanung benötigen, werden Nutzer (des BIM-Modells) genannt. Sie haben nur Leseberechtigung am Modell.

Im Rahmen eines BIM-Projekts gibt es normalerweise kein einzelnes BIM-Modell, in dem alle Informationsaspekte vereinigt sind. Die einzelnen BIM-Modelle können nach Fachmodellen, nach Gebäudeteilen, Geschossen oder Bauabschnitten aufgeteilt werden. Das BIM-Modell eines Projekts besteht aus einer Aggregation von Teil- oder Fachmodellen, die zu Koordinationszwecken in einem Koordinationsmodell zusammengeführt werden. Damit zwischen den Teil- bzw. Fachmodellen ein gemeinsamer Bezug hergestellt werden kann, bildet ein Modell – üblicherweise das Architekturmodell – das Basismodell, das als Referenzmodell in der BIM Autoren Software der Fachplaner verknüpft wird.

Fachwissen zum Thema

Open-BIM mit IFC

Open-BIM mit IFC

Standardisierung

IFC der offene Standard für BIM-Modelle

Die Abkürzung IFC steht für Industry Foundation Classes und bezeichnet einen primären, weltweiten, offenen Standard für den...

Software

Software für 3D-Konstruktion und Modellierung

Mit Softwareanwendungen für die 3D-Konstruktion und Modellierung, auch BIM Autoren Software genannt, werden digitale...

Modelle

Was ist bei der Arbeit mit BIM-Modellen zu beachten?

Im Rahmen der BIM-Zielplanung wurden bereits die wichtigsten Anforderungen und Regeln in Bezug auf Modellinhalte und...

Objekt - Klasse - Instanz

Objekt - Klasse - Instanz

Grundlagen

Was ist ein Informationsmodell?

Die Digitalisierung von Informationen zur Beschreibung von Objekten, Systemen und Prozessen erfolgt in einer strukturierten, spezifischen Form.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen BIM sponsored by:
ComputerWorks GmbH | www.computerworks.de | www.vectorworks.de
Zum Seitenanfang

Was ist ein BIM-Modell?

Bauwerksmodell

Bauwerksmodell

Ein BIM-Modell besteht aus Daten, die in der Regel durch ein Informationsmodell für die digitale Gebäudemodellierung strukturiert...

Was ist bei der Arbeit mit BIM-Modellen zu beachten?

Im Rahmen der BIM-Zielplanung wurden bereits die wichtigsten Anforderungen und Regeln in Bezug auf Modellinhalte und...

Wie können BIM-Modelle aufgeteilt werden?

Modellaufteilung nach Hauptplanungsdisziplinen

Modellaufteilung nach Hauptplanungsdisziplinen

Im Kern der BIM-Methode liegt die arbeitsteilige Kooperation. Der Grundsatz der Aufteilung in getrennte Gewerke und Disziplinen,...

Welche Dimensionen hat ein BIM-Modell?

BIM-Modelle sind als multidimensionale Informationsmodelle aufgebaut, die über die geometrischen Dimensionen hinaus weitere...

Wie wird mit Referenzmodellen gearbeitet?

BIM - Referenzmodell

Das Architekturmodell als Referenzmodell für die Fachplanungen

Durch die Aufteilung in Fachmodelle liegen Informationen in verteilten Systemen vor. Benötigt ein Fachplaner eine Information aus...

Wie können Modell-Kollisionen erkannt werden?

Zusammenführung in einem Koordinationsmodell

Zusammenführung Fachmodelle in einem Koordinationsmodell

Die Kollisionskontrolle oder auch Kollisionserkennung (im englischen Clash Detection) ist eine Methode, bei der BIM-Modellelemente...

Wie können Bauabläufe simuliert werden?

4D BIM Bauablaufsimulation

4D BIM Bauablaufsimulation

Bauabläufe lassen sich mit der Methode der 4D-Bauablaufsimulation simulieren und visualisieren. Unter einer 4D-Bauablaufsimulation...

BIM – BEGINNT MIT DIR

Es gibt viele Wege zum erfolgreichen
Einstieg in BIM. Hier berichten
Architektinnen und Architekten
von ihren persönlichen Erfahrungen.

Partner-Anzeige