Mehrfamilienhaus Seetal bei Luzern

Glatt und geriffelt

Von eiszeitlichen Gletschern geformt ist das Seetal nördlich von Luzern. An der Hauptstraße einer Gemeinde, die in dieser von Hallwiler- und Baldeggersee geprägten Landschaft angesiedelt ist, steht das von Dolmus Architekten geplante Mehrfamilienhaus. Die Nachbarschaft ist von vielen unterschiedlichen Bautypen geprägt: Neben historischen Herrenhäusern und Bauernhöfen finden sich dort unter anderem auch Gewerbebauten.

Gallerie

Der dreieinhalbgeschossige Neubau mit Tiefgarage beherbergt sechs Wohneinheiten und ersetzt ein Einfamilienhaus. Fassadengliederung und Farbgebung zeigen Parallelen zu den benachbarten Wohnbauten. Auch aufgrund der heterogenen Umgebung vermeidet der Bau jedoch konkrete gestalterische Bezüge und präsentiert sich mit einer eigenständigen, von zwei verschiedenen Oberflächen geprägten Hülle aus hellem Sichtbeton.

Ein Haus, zwei Seiten
Während sich das Volumen zur Straße hin streng orthogonal und eher geschlossen zeigt, fächert es sich zur Rückseite hin auf und erlaubt dank der leichten Hanglage von den Loggien und Terrassen aus einen weiten Blick. Die Fenster sind zur Straße hin schmal und hochrechteckig, an den Gebäudeseiten zeigt die Fassade liegende und quadratische Öffnungen. Zum rückwärtigen Garten werden die Außenwände teilweise aufgelöst, Loggien und leicht zurückversetzte Übereckverglasungen sorgen für eine dreidimensionale Wirkung der Gebäudehülle.

Ein Treppenhaus mit Aufzug erschließt den Zweispänner auf der Nordseite. Die Wohnungsgrundrisse sind geprägt von einer Kombination aus Raumclustern und offenen Bereichen, die einen spannungsvollen Übergang von der Eingangszone über den eher dunklen und sich zum Ende hin verjüngenden Flur hin zu den hellen Wohnräumen mit Ausblick generieren. Das oberste Stockwerk ist als Staffelgeschoss ausgebildet und formt zusammen mit einer der Wohneinheiten im dritten Obergeschoss eine Maisonette-Wohnung mit großzügiger Dachterrasse.

Beton: Wechsel der Strukturen
Die Fassade zeigt zwei verschiedene Sichtbetonoberflächen, die jeweils bis zu den Unterkanten der Fensterlaibungen einer Etage reichen. In der Regel alternieren die glatten und geriffelten Abschnitte geschossweise und verspringen an allen Außenecken jeweils um ein Stockwerk.

Der Bau wurde in Ortbeton erstellt; die Riffelung mithilfe von Strukturmatrizen erreicht. Dabei war vor allem im Bereich der Ecken und Sturzausbildungen sowie an den Übergängen zu den glatten Betonflächen handwerkliche Präzision gefragt. Zudem musste darauf geachtet werden, übereinanderliegende geriffelte Abschnitte mit der gleichen Matrizenstruktur zu betonieren, um den Eindruck eines durchlaufenden Berg-und-Tal-Profils zu erreichen.

Helles Ocker und Grau
Die Gebäudehülle wurde in Kalksteinbeton verwirklicht, einem vor allem in der Schweiz bei Wohnbauten gebräuchlichen Produkt mit warmem Farbton, bei dem die Kieskörnung durch gebrochenen Jura-Kalk ersetzt wird. Der verwendete Beton entspricht den Vorgaben der SIA-Norm 262 und weist eine Druckfestigkeit von C25/30 und ein Größtkorn von 22 mm auf. Er eignet sich für bewitterte Bauteile ohne Tausalzseinwirkung (Expositionsklasse XC4) und wurde per Kran mit Kübeln eingebracht (Konsistenzklasse F3).

Weißzement und gelbe Farbpigmente in einem Anteil von 0,4 Prozent vom Bindemittelgehalt sorgen für den hellen, ockerfarbenen Ton der Fassade. Im Inneren findet sich Sichtbeton im Treppenhaus und in der Attikawohnung, allerdings in einer konventionellen grauen Farbgebung. Während der hohe Raum des Treppenhauses von einer horizontalen Schaltafelstruktur geprägt ist, wurden die Wohnräume im obersten Geschoss vertikal geschalt, wobei die schmalen Tafeln jeweils vom Boden bis zur Decke reichten.  -chi

Bautafel

Architektur: Dolmus Architekten, Luzern
Projektbeteiligte: Stadelmann Baumanagement, Luzern (Bauleitung und Kostenmanagement); Tagmar, Dagmersellen (Tragwerksplanung); KWP Energieplan, Hochdorf (Heizungs- und Lüftungsplanung); Bünder Hydroplan, Hochdorf (Sanitärplanung); Geltech, Hochdorf (Elektroplanung); Jung Pirmin Ingenieure, Rain (Bauphysiker); Schmid Bauunternehmung, Ebikon (Bauunternehmen); Seekag, Luzern (Kalksteinbeton); Reckli, Herne (Strukturmatrize)
Bauherrschaft: privat
Standort: Seetal, Kanton Luzern
Fertigstellung: 2018
Bildnachweis: Aytac Pekdemir, Zürich

Fachwissen zum Thema

Rot eingefärbter Sichtbeton an den Wohnhäusern „Am Lokdepot“ in Berlin, Architekten: Robertneun, Berlin

Rot eingefärbter Sichtbeton an den Wohnhäusern „Am Lokdepot“ in Berlin, Architekten: Robertneun, Berlin

Oberflächen

Farbiger Beton

Durch den Einsatz von Farbe oder durch mechanische Bearbeitung, wie z.B. Schleifen und Polieren, kann die Oberfläche von Beton in...

Betonoberfläche bei Verwendung einer saugenden Brettschalung

Betonoberfläche bei Verwendung einer saugenden Brettschalung

Oberflächen

Strukturierte Oberflächen

Ob glatt, farbig oder bedruckt, ob chemisch, mechanisch oder handwerklich bearbeitet – Betonoberflächen lassen sich in...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org
Zum Seitenanfang

Das von Dolmus Architekten geplante Mehrfamilienhaus befindet sich an der Hauptstraße einer Gemeinde im Seetal bei Luzern und ersetzt ein Einfamilienhaus.

Das von Dolmus Architekten geplante Mehrfamilienhaus befindet sich an der Hauptstraße einer Gemeinde im Seetal bei Luzern und ersetzt ein Einfamilienhaus.

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus Seetal bei Luzern

Glatt und geriffelt

Das Wiener Quartier Florasdorf am Anger sitzt auf einem dreieckigen Grundstück zwischen der Stadtautobahn A22 und der vielbefahrenen Prager Straße.

Das Wiener Quartier Florasdorf am Anger sitzt auf einem dreieckigen Grundstück zwischen der Stadtautobahn A22 und der vielbefahrenen Prager Straße.

Wohnen/​MFH

Wohnriegel in Wien Floridsdorf

Gut abgeschottet

Das Ohboy genannte Pilotprojekt von Hausschild + Siegel im ehemaligen Westhafen Malmös setzt auf das Fahrrad als Hauptverkehrsmittel

Das Ohboy genannte Pilotprojekt von Hausschild + Siegel im ehemaligen Westhafen Malmös setzt auf das Fahrrad als Hauptverkehrsmittel

Wohnen/​MFH

Ohboy Hotel und Wohnhaus in Malmö

Schottenbau für Fahrradfahrer

Das von Superblock geplante Gebäude entstand im Rahmen des Förderprogramms Junges Wohnen

Das von Superblock geplante Gebäude entstand im Rahmen des Förderprogramms Junges Wohnen

Wohnen/​MFH

Junges Wohnen in Baden

Massivbau mit Stahlbeton-Kragplatten und vorgehängter Metallhülle

Auf einem dreieckigen Grundstück an der Züricher Kornhausstraße errichteten Armon Semadeni Architekten eine Blockrandbebauung mit Wohn- und Gewerbeeinheiten

Auf einem dreieckigen Grundstück an der Züricher Kornhausstraße errichteten Armon Semadeni Architekten eine Blockrandbebauung mit Wohn- und Gewerbeeinheiten

Wohnen/​MFH

Wohnsiedlung Kronenwiese in Zürich

Nachhaltig Wohnen mit Recyclingbeton

Mit dem von Andreas Lengfeld und Pavol Mikolajcak entworfenen Neubau hat der Maria-Delago-Platz in Bozen an Profil gewonnen

Mit dem von Andreas Lengfeld und Pavol Mikolajcak entworfenen Neubau hat der Maria-Delago-Platz in Bozen an Profil gewonnen

Wohnen/​MFH

Stadthaus Delagoplatz in Bozen

Gestockte Sichtbetonfassade

Da das Bauernhaus im Emmental als erhaltenswert eingestuft ist, durfte die Hülle nicht wesentlich verändert werden

Da das Bauernhaus im Emmental als erhaltenswert eingestuft ist, durfte die Hülle nicht wesentlich verändert werden

Wohnen/​MFH

Bauernhaus in Rüegsauschachen

Sichtbetonskulptur als Raumteiler und Tragstruktur

Geschosshohe Verglasungen auf der Nordwestseite des von Jorliak Architekten geplanten Neubaus öffnen sich zur nahen Bucht

Geschosshohe Verglasungen auf der Nordwestseite des von Jorliak Architekten geplanten Neubaus öffnen sich zur nahen Bucht

Wohnen/​MFH

Wohnhäuser Stora Sjöfallet in Stockholm

Schottenbau mit Sichtbeton-Sandwichfassade

Das Apartmenthaus ist eines der ersten Gebäude im Antwerpener Stadteil „Nieuw Zuid"

Das Apartmenthaus ist eines der ersten Gebäude im Antwerpener Stadteil „Nieuw Zuid"

Wohnen/​MFH

Apartmenthaus in Antwerpen

Maßgefertigte Sichtbetonfertigteile in Anthrazit

Die drei Baukörper sind so angeordnet, dass sie einen gemeinsamen Hof ausbilden

Die drei Baukörper sind so angeordnet, dass sie einen gemeinsamen Hof ausbilden

Wohnen/​MFH

Wohnanlage für obdachlose Menschen in Ingolstadt

Kostengünstig bauen mit Betonsandwichelementen

Ein feines Lochrelief in der Fassade lässt den Beton weich, fast samtig erscheinen

Ein feines Lochrelief in der Fassade lässt den Beton weich, fast samtig erscheinen

Wohnen/​MFH

Pflegeheim in Dommartin-lès-Toul

Sichtbetonfassade mit Lochrelief

Die Studentenwohnanlage besteht aus zwei Häusern und bietet Platz für insgesamt 300 Studenten

Die Studentenwohnanlage besteht aus zwei Häusern und bietet Platz für insgesamt 300 Studenten

Wohnen/​MFH

Studentenwohnheim Upper West Side in Ulm

Gerasterte Fassade aus anthrazit durchgefärbtem Sichtbeton

Zwischen zwei niedrigen Wohnhäusern erhebt sich der Sichtbetonbau in die Höhe

Zwischen zwei niedrigen Wohnhäusern erhebt sich der Sichtbetonbau in die Höhe

Wohnen/​MFH

Wohnhaus Bläsiring in Basel

Sichtbetonturm in Reihenhausidyll

Die L-förmigen Baukörper setzen sich aus einem achtgeschossigen Turm und einem dreigeschossigen Anbau zusammen

Die L-förmigen Baukörper setzen sich aus einem achtgeschossigen Turm und einem dreigeschossigen Anbau zusammen

Wohnen/​MFH

Studentenwohnheime in Freiburg

Plattenbau aus sandgestrahlten Sichtbetonfertigteilen in verschiedenen Grautönen

An der Züricher Röntgenstraße zeigt sich das Gebäude als markanter Kopfbau

An der Züricher Röntgenstraße zeigt sich das Gebäude als markanter Kopfbau

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Zürich/CH

Wohnen im Sichtbetonturm

Ensemble aus abwechslungsreich gestalteten Einzelelementen

Ensemble aus abwechslungsreich gestalteten Einzelelementen

Wohnen/​MFH

Sozialwohnungen in Angers/F

Holzlattenstruktur in Ortbeton

Harmonia 57 liegt inmitten der Metrople Sao Paulo

Harmonia 57 liegt inmitten der Metrople Sao Paulo

Wohnen/​MFH

Harmonia 57 in Sao Paulo

Bepflanzter Sichtbeton

Wie aus einem schwarzen Block geschnitten erscheint das L40 genannte Gebäude

Wie aus einem schwarzen Block geschnitten erscheint das L40 genannte Gebäude

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus L40 in Berlin

Schwarzer Leichtbeton-Block

Zur Straße öffnen sich die beiden Baukörper mit großen Fensterflächen

Zur Straße öffnen sich die beiden Baukörper mit großen Fensterflächen

Wohnen/​MFH

Bischof-Paulus-Heim in Innsbruck/A

Studentisches Wohnen in Sichtbeton

Mehrfamilienhaus in Berlin

Wohnen/​MFH

Mehrfamilienhaus in Berlin

Kannelierte Betonbrüstungen aus Strukturmatrizen

Wohnen/​MFH

Wohngebäude in der Hamburger HafenCity

Vom Wind geformt

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Wohnen/​MFH

Wohnbebauung Pile up in Rheinfelden

Gestapelte Einfamilienhäuser

Nordansicht Schönhauser Straße

Nordansicht Schönhauser Straße

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus in Berlin

Sichtbeton als Konstruktions- und Gestaltungsmaterial

Gesamtansicht vom Donaukanal

Gesamtansicht vom Donaukanal

Wohnen/​MFH

Wohnbau Spittelau in Wien/A

Schwebende Baukörper aus Stahlbeton

Schmale Baulücke in der Bäumleingasse

Schmale Baulücke in der Bäumleingasse

Wohnen/​MFH

Wohn- und Bürohaus in Basel/CH

Filigrane Fassade aus Betonfertigteilen

Außenansicht

Außenansicht

Wohnen/​MFH

Wohn- und Geschäftshaus Falken in Baden/CH

Sichtbetonstreifen gliedern die Fassade

Außenansicht von Nordosten

Außenansicht von Nordosten

Wohnen/​MFH

Wohnüberbauung in Zürich/CH

Raumschichten aus weiß lasiertem Sichtbeton

Wohnzeile mit Flugdach

Wohnzeile mit Flugdach

Wohnen/​MFH

Wohnzeile in Ingolstadt

Klar gefügte Betonfertigteile und Faserzementplatten

Fassadenansicht

Fassadenansicht

Wohnen/​MFH

Reihenhauswohnanlage in Harlaching

Mischkonstruktion aus Ortbeton und Fertigteilen

Ansicht der Gartenseite

Ansicht der Gartenseite

Wohnen/​MFH

Wohnbebauung am Ackermannbogen in München

Rationelle Schottenbauweise

Fassadenansicht

Fassadenansicht

Wohnen/​MFH

Drei Höfe in Hamburg-Poppenbüttel

Ökonomische Betonkonstruktion hinter verschieden gestalteten Fassaden

Von der Gartenseite zeigt sich ein geometrisch gegliedertes Bild

Von der Gartenseite zeigt sich ein geometrisch gegliedertes Bild

Wohnen/​MFH

Wohnbebauung im Duisburger Innenhafen

Klar gegliederte Fassade aus kostensparenden Betonfertigteilen

Das Konzerthaus Blaibach

„Für uns war völlig klar, dass wir hier den besten Saal der Welt bauen wollen.“ - Peter Haimerl

Partner-Anzeige