Raumakustik im Alltag

Christian Nocke

Hören – Planen – Verstehen
Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart 2019
2. überarb. u. erw. Aufl. mit 348 Seiten, 118 Abb., 47 Tab., Hörbeispiele als MP3-Dateien, Hardcover

Preis: 55 EUR

ISBN 978-3-8167-9896-5

Im Gegensatz zu Wärme- und Feuchteschutz finden Schallschutz und akustische Aspekte im Planungsalltag meist wenig Berücksichtigung. Dabei ist nicht nur der Schutz vor übermäßigem Lärm – von außen und aus dem Gebäudeinneren – essenziell für das Wohlbefinden. Auch eine gute Raumakustik trägt maßgeblich dazu bei, ob eine Person den Raum positiv wahrnimmt, bewusst oder unbewusst.

Im Fachbuch Raumakustik im Alltag von Christian Nocke liegt der Fokus auf Schulen, Kindertagesstätten, Sporthallen, Büros, Restaurants oder Wohnräumen. Planungsaufgaben, mit denen sich Architekten tagtäglich auseinandersetzen – oftmals jedoch, ohne raumakustische Überlegungen bereits in die Entwurfsphase einfließen zu lassen. Für viele Planer stehen gestalterische Aspekte im Vordergrund, und sie setzen bevorzugt glatte und schallreflektierende Oberflächen wie Beton oder Glas ein.

Der Autor möchte für ein besseres Verständnis sorgen und legt die Zusammenhänge bewusst einfach dar. Wichtige Begriffe wie Schalldruck, Schallpegel, Frequenz oder auch die Bewertung von Schall werden zu Beginn erläutert. Nachhallzeit, Reflexion und Absorption sowie die akustischen Eigenschaften verschiedener Materialien führen im Weiteren zur raumakustischen Beurteilung von Räumen. Obwohl sich das Schallverhalten in einem Raum heute genau berechnen bzw. simulieren lässt, spielt die subjektive, individuelle Wahrnehmung einzelner Personen immer eine wichtige Rolle.

Auch die rechtlichen und normativen Rahmenbedingungen sind Thema: Beispielsweise die VDI-Richtlinie 2569: Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro oder die DIN 18041: Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung. Verwiesen wird zudem auf die Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR als Grundlage für eine fachgerechte und mängelfreie Planung.

Für die raumakustische Planung, das zentrale Thema des Buches, wird zunächst zwischen der Primärstruktur eines Raumes (Rohbau und geometrische Gestaltung) und der Sekundärstruktur (u.a. Innenausbau wie Wand-, Boden-, Deckenbekleidungen) unterschieden. Während es natürlich sinnvoll ist, bereits über die Primärstruktur eine gute Raumakustik zu schaffen, kann die Sekundärstruktur jedenfalls für eine akustische Nachbesserung genutzt werden und Defizite kompensieren. Quaderförmige Volumen haben akustische Vorteile gegenüber Kuppeldecken oder gerundeten Wänden. Runde bzw. elliptische Formen können Schallwellen bündeln – ähnlich dem Lichtstrahl unter eine Lupe – und für eine ungünstige Schallausbreitung sorgen.

Mit der gezielten Auswahl und Positionierung schallabsorbierender Elemente kann effizient Einfluss auf das akustische Verhalten eines Raums genommen werden – beispielsweise durch gelochte Paneele mit dahinterliegender Dämmung (z.B. in Sporthallen) oder mit Akustiksegeln in Büros, Veranstaltungsräumen, Speisesälen und Kantinen. Gerade der Umgang mit Akustiksegeln bedarf allerdings einer fundierten Planung – andernfalls kann es z.B. zu einem „Flatterecho“ kommen.

In Räumen, in denen viele Menschen miteinander reden, kommt es häufig zum sogenannten Lombard-Effekt: steigt die Umgebungslautstärke, erhöht man selbst die Lautstärke beim Sprechen. Auch die anderen Personen verhalten sich so – die Situation schaukelt sich hoch, die Gesamtlautstärke steigt kontinuierlich.

Abschließende Praxisbeispiele behandeln Einzel- und Großraumbüros, Kantinen und Konferenzräume wie auch Sporthallen – sowohl im Neubau als auch im Bestand. Nocke zeigt auf, dass sich auch eine Bestandssituation raumakustisch immer optimieren lässt.

Ein insgesamt höchst spannendes Buch, das mit zahlreichen Abbildungen, Berechnungsbeispielen, Diagrammen und Tabellen sowie praktischen Beispielen das von Architekten und Planern oftmals gemiedene Thema sehr ansprechend vermittelt.

Fachwissen zum Thema

Wohnungstrennwände in Mehrfamilienhäusern müssen die Mindestanforderungen an die Schalldämmung einhalten.

Wohnungstrennwände in Mehrfamilienhäusern müssen die Mindestanforderungen an die Schalldämmung einhalten.

Schallschutz

Bauakustik und Raumakustik: Einführung

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal für ein Gebäude sind die bau- und raumakustischen Eigenschaften.

„Hörsamkeit” ist ein Begriff aus der Bauphysik. Er beschreibt die akustische Qualität eines Raums mit dem Ziel der Sicherstellung der Sprachkommunikation oder der Eignung für musikalische Darbietungen.

„Hörsamkeit” ist ein Begriff aus der Bauphysik. Er beschreibt die akustische Qualität eines Raums mit dem Ziel der Sicherstellung der Sprachkommunikation oder der Eignung für musikalische Darbietungen.

Schallschutz

Raumakustische Planung

Vorrangig für die Sprachkommunikation ausgelegt sind die Anforderungen und Empfehlungen der Norm DIN 18041: Hörsamkeit in Räumen.

Tipps zum Thema

Verbände/​Beratungsstellen

Deutsche Gesellschaft für Akustik

Als gemeinnütziger wissenschaftlicher Verein widmet sich die Deutsche Gesellschaft für Akustik DEGA in insgesamt zwölf...

Fachbücher

Schallschutz

Sowohl der Schutz vor Lärm wie auch eine optimierte Raumakustik sind gerade in Zeiten einer zunehmenden städtischen Verdichtung...

Surftipps/Zum Verlag

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de

Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Deutsche FOAMGLAS®  | www.foamglas.com
Zum Seitenanfang

Bionisch bauen – Von der Natur lernenneu

Nach dem Vorbild natürlicher Funktionsprinzipien entstehen zeitgemäße, flexible und ressourcenschonende Tragstrukturen und Verschattungssysteme.

Abdichtungen im Verbundneu

Wertvolle Unterstützung bei der fachgerechten Planung und Ausführung eines schadensträchtigen Baubereichs leistet dieses Buch.

Außenabdichtungenneu

Der Schutz eines Bauwerks vor Feuchtigkeit ist eine der schadensträchtigsten Aufgaben von Planern und Ausführenden.

Altbausanierung 11 – Trocken, warm und dicht!

Für alle, die Anfang November keine Gelegenheit hatten, die 27. Hanseatischen Sanierungstage im Ostseebad Heringsdorf auf der...

Basiswissen Bauphysik

Wer Bauphysik zu seinen Lieblingsfächern zählt(e), benötigt es nicht – für alle anderen liefert das Fachbuch Basiswissen Bauphysik...

Baudenkmale der Nachkriegsmoderne

„Jedes einzelne weitergenutzte Denkmal ist in sich ökologisch nachhaltig – weil es eine lange Nutzungsdauer aufweist und...

Bauinstandsetzen und Bauphysik

Im März 2016 fand in Hildesheim das 32. Internationale WTA-Kolloquium statt, unter der Überschrift Bauinstandsetzen und Bauphysik:...

Baukonstruktion und Bauphysik

Aus einem Lehrbuch zur Baukonstruktion hat sich nach Überarbeitung und Erweiterung ein Nachschlagewerk der Reihe Handbuch und...

Bauphysik

Nur ein richtiges und umfassendes Verständnis bauphysikalischer Grundlagen und Zusammenhänge kann zu einer angemessenen...

Bauphysik der Fassade

Die Fassade bildet die Schnittstelle zwischen der Umwelt und den Nutzern eines Bauwerks. Ihre Aufgabe ist es, die äußeren...

Bauphysik der Innendämmung

Eine verständliche Beschreibung der bauphysikalischen Vorgänge, eine genaue Erläuterung der Begrifflichkeiten sowie eine...

Bauphysik – Bau & Energie

Die Bauphysik befasst sich mit den verschiedenen Wechselwirkungen zwischen dem Bauwerk einerseits und Wärme, Feuchte, Schall,...

Bauphysik-Lehrbuch

Wenn die bauphysikalischen Anforderungen an Gebäude komplexer werden, sind Planer und Ausführende stärker gefordert....

Brandschutz im Baudenkmal

Trotz unterschiedlicher Schutzziele ist ein Einvernehmen zwischen Brandschutz und Denkmalschutz in aller Regel möglich, so Gerd...

Brandschutz in Europa – Bemessung nach Eurocodes

Mit den rechnerischen Brandschutznachweisen, die seit 2012 grundsätzlich nach den Regelungen der Eurocodes 1 bis 6 durchzuführen...

Brandschutzfibel

In der Ausbildung beziehungsweise im Studium von Architekten und Planern wird das Thema Brandschutz, wenn überhaupt, nur...

Einrichtungen zur Rauch- und Wärmefreihaltung

Praxisnahe Hilfestellung beim von Architekten meist wenig geliebten Thema Brandschutz leistet dieses Fachbuch.

Fachgerechte Bauwerksabdichtung in der Praxis

Die fachgerechte Abdichtung von Gebäuden und Bauteilen gegen Feuchtigkeit ist eine der wichtigsten Aufgaben von Architekten und...

Fachwerkhäuser restaurieren – sanieren – modernisieren

Weder gerade noch genormt, sind Fachwerkhäuser Unikate und nicht reproduzierbar. Die Grundlage für den Bau der elastischen und...

Fachwerkinstandsetzung

Seit etwa 2.000 Jahren gibt es Fachwerkbauten, an vielen Orten der Welt. Nicht nur Wohn- und Geschäftshäuser, auch Brücken und...

Feuchteschutz

Als eines der zentralen Themen der Bauphysik ist der Feuchteschutz von wesentlicher Bedeutung für die konstruktive Ausbildung von...

Feuchteschutz in der Altbausanierung

Feuchteschäden, bedingt durch mangelhaften oder gänzlich fehlenden Feuchteschutz, sind ein häufiges Problem bei der...

Francis Kéré: Radically Simple

Die Reduktion auf das Wesentliche, die Verwendung regionaler Baustoffe und Konstruktionsweisen unter Einbeziehung heimischer...

Gebäude-Luftdichtheit

Der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen – kurz FLiB – setzt sich seit 2000 für eine definierte Luftdichtheit der Gebäudehülle...

Handbuch Schallschutz und Raumakustik

Der Titel wurde leicht variiert und auch der Verlag heißt jetzt nicht mehr Bauwerk, sondern Beuth, aber das jetzt in der 2....

Holzbau

Holz erlebt als Baustoff eine Renaissance. Neben der nachhaltigen Erzeugung bietet er einen hohen Grad an Vorfertigung, demnach...

Holzbau im Bestand

Welche Relevanz haben normative Vorgaben für Holzbalkenquerschnitte und Gütebedingungen für Bauholz aus der ersten Hälfte des 20....

Holzbau und Brandschutz in der Sanierung

Praktisch jede Veränderung eines Bestandsgebäudes – auch wenn sie gering ist – hat brandschutztechnische Konsequenzen. In welchen...

Innenabdichtungen

Ein zentrales Thema der Bauphysik ist der Schutz des Bauwerks vor Feuchte, die sowohl von innen wie von außen eindringen kann....

Innendämmung

Als Alternative zur Außendämmung bietet sich für denkmalgeschützte oder erhaltenswerte Fassaden eine Innendämmung an. Allerdings...

Kein Wärmeschutz ohne Feuchteschutz

Die Abdichtung gegen Feuchtigkeit ist ein wesentlicher Aspekt bei der Planung, Ausschreibung und Ausführung von Gebäuden, um diese...

Klimabedingter Feuchteschutz von Außenbauteilen

Eine gute Hilfe zum vertieften Verständnis der DIN 4108-3 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 3: Klimabedingter...

Lehrbuch der Bauphysik

Ohne die bauphysikalischen Belange zu berücksichtigen, lassen sich hierzulande keine Gebäude mehr errichten. Bereits in der...

Mängel und Schäden beim Wärmeschutz

Welche Stellen sind bei der Herstellung einer luftdichten Gebäudehülle problematisch, was muss bei der energetischen Sanierung...

Mies van der Rohe

Die Architekturgeschichte im 20. Jahrhundert ist durch die Werke Mies van der Rohes entscheidend geprägt. Seine Arbeiten sind...

Praxisbeispiele Bauphysik

Anhand von Fragen und Antworten informiert dieses Fachbuch knapp und präzise über grundlegende Zusammenhänge.

Raumakustik im Alltag

Welche Überlegungen sollten frühzeitig eine Rolle in der Planung spielen? Das erläutert Christian Nocke spannend und praxisnah.

Sanieren außerhalb der Normen

Das Bauen im Bestand ist enorm vielfältig – sowohl in Bezug auf die Entstehungszeit der Gebäude, die umgenutzt und saniert werden,...

Schäden an Abdichtungen

Nach wie vor gelten Flachdächer als aufwändig in der Herstellung und schadensträchtiger als Steildächer. Auch wenn dies ein...

Schallschutz

Sowohl der Schutz vor Lärm wie auch eine optimierte Raumakustik sind gerade in Zeiten einer zunehmenden städtischen Verdichtung...

Schimmelpilze in Gebäuden

Die Ursachen für Schimmelpilzbefall in Gebäuden sind vielfältig. Die Voraussetzung für das Wachstum der Schimmelpilsporen ist...

Schimmelpilzschäden

„Eigentlich sind Schimmelpilze in Innenräumen ein unnötiges Problem. Wenn Gebäude nach heutigem Erkenntnisstand instand gehalten...

Wärmeschutz und Feuchte in der Praxis

Die immer höher werdenden Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden und der damit verbundene verbesserte Wärmeschutz für...

Welche Denkmale welcher Moderne?

Während es für den Erhalt von Bausubstanz aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg einen breiten Konsens gibt, verhält es sich bei...

Wohnungsbau

Beispiele aus ganz Europa für qualitätvolle, schnell zu errichtende Gebäude mit erschwinglichem Wohnraum versammelt dieser Band.

Wärmebrückenfrei bauen

Thermische, bauphysikalische und ausführungsbedingte Wärmebrücken sicher vermeiden – mit dem Wärme-dämmelement FOAMGLAS PERINSUL

Partner-Anzeige