Bauphysik – Bau & Energie

Christoph Zürcher, Thomas Frank

vdf Hochschulverlag, Zürich 2014
4. überarbeitete Auflage 2014, 352 Seiten,
Format 19,8 x 28,1 cm, broschiert
zahlreiche Abbildungen und Tabellen,
durchgehend 2-farbig

Preis: 79,90 EUR

ISBN 978-3-7281-3608-4

Die Bauphysik befasst sich mit den verschiedenen Wechselwirkungen zwischen dem Bauwerk einerseits und Wärme, Feuchte, Schall, Licht, Niederschlag und Wind andererseits. Eine ganzheitliche und kompakte Darstellung dazu bietet das Fachbuch Bauphysik – Bau & Energie, geschrieben von verschiedenen Autoren, allesamt Mitarbeiter der ETH Zürich und der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA). Ihnen geht es darum das Gebäude unter den Aspekten optimale Energienutzung, maßvolle Behaglichkeit und minimale Umweltbelastung genauer auszuleuchten und dessen Funktionsweise besser zu verstehen. Das Fachbuch dient Studierenden als Grundlage und Architekten als Nachschlagewerk gleichermaßen. Vorausgesetzt werden einfache Grundkenntnisse und Begriffe aus Mechanik, Aerodynamik und Wärmelehre.

Aus dem Inhalt:

  • Außenklima
  • Raumklima
  • Stationärer Wärmedurchgang
  • Sonnenschutz
  • Wärmebrücken
  • Oberflächenkondensat und Schimmelpilzbildung 
  • Feuchtetransport
  • Luftwechsel und Dichtigkeit
  • Speichervorgänge und instationäre Transportprozesse
  • Natürliche Beleuchtung von Innenräumen
  • Energieverbrauch und Heiz- bzw. Kühlleistung
  • Schallausbreitung im Gebäude und im Freien
  • Baulicher Brandschutz
Ein weiteres Anliegen dieser Publikation ist die Sensibilisierung für das Thema nachhaltig Bauen. In diesem Zusammenhang wird die sogenannte 2000-Watt-Gesellschaft vorgestellt – ein energiepolitisches Modell, das an der ETH Zürich entwickelt wurde. Sie ist ein möglicher Ansatz, um ohne Einbußen an Lebensqualität, den Pro-Kopf-Verbrauch auf 2000 Watt abzusenken (ungefähres Verbrauchsniveau von 1960) und den Ausstoß an CO2 auf 1 Tonne pro Person zu verringern. In der Schweiz sind Labels wie Minergie oder der Gebäudeenergieausweis (GEA) energiepolitische Steuerungsinstrumente, um die Planungs- und Baubeteiligten für die Umsetzung der 2000-Watt-Geselllschaft zu motivieren. Und so liegen für die im Buch enthaltenen Beispiele Klimadaten und -tabellen aus der Schweiz zugrunde.

Insgesamt berücksichtigt die vierte Auflage jedoch alle baurelevanten Normen (EN, ISO, SIA), insbesondere im Zusammenhang mit der EU-Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden. Der ausführliche Anhang bietet  eine Übersicht zu mathematischen Hilfsmitteln sowie ein Fachwörterverzeichnis in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Artikel zum Thema

Zum baulichen Brandschutz gehört unter anderem die Bildung von Brandabschnitten z.B. durch Brandwände

Zum baulichen Brandschutz gehört unter anderem die Bildung von Brandabschnitten z.B. durch Brandwände

Brandschutz

Arten des Brandschutzes

Der Architekt (Entwurfsverfasser und/oder Bauleiter) trägt als Vertreter des Bauherrn und als Koordinator eine hohe Verantwortung...

Bauphysik und Behaglichkeit

Grundlagen

Bauphysik und Behaglichkeit

Im Rahmen der Planung zur Bauphysik ist die Behaglichkeit kein deutlich umrissenes Arbeitsfeld. Obwohl einzelne Normen sich mit...

Übersicht der üblichen Wärmeübergangswiderstände auf der Innen- und Außenseite von Außenbauteilen und gegen Erdreich nach DIN EN ISO 6946 Bauteile - Wärmedurchlasswiderstand und Wärmedurchgangskoeffizient - Berechnungsverfahren

Übersicht der üblichen Wärmeübergangswiderstände auf der Innen- und Außenseite von Außenbauteilen und gegen Erdreich nach DIN EN ISO 6946 Bauteile - Wärmedurchlasswiderstand und Wärmedurchgangskoeffizient - Berechnungsverfahren

Wärmeschutz

Der U-Wert als bauphysikalische Kenngröße

Zur Vergleichbarkeit der wärmeschutztechnischen Qualität von Hüllflächen, wie z.B. Dach, Wand, Fenster oder der Bodenplatte, wird...

Vergleich der Abminderungsfaktoren des Sonnenschutzes nach DIN 4108-2

Vergleich der Abminderungsfaktoren des Sonnenschutzes nach DIN 4108-2

Wärmeschutz

Sommerlicher Wärmeschutz: Nachweis und Berechnung

SonneneintragskennwerteDie Ermittlung zum sommerlichen Wärmeschutz erfolgt über den Sonneneintragskennwert. Der vorhandene...

Die Tageslichtnutzung muss bei Bürogebäuden besonders sensibel geplant werden (Abb.: Bürogebäude in Hamburg)

Die Tageslichtnutzung muss bei Bürogebäuden besonders sensibel geplant werden (Abb.: Bürogebäude in Hamburg)

Tageslicht

Tageslicht und Energieeinsparung

Beim energiesparenden Bauen wird vorwiegend an die Reduzierung des Heiz- oder Kühlenergieverbrauches in Gebäuden gedacht. Ebenso...

Temperaturverteilung in einer Außenwand mit einer hinterlüfteten Vorsatzschale

Temperaturverteilung in einer Außenwand mit einer hinterlüfteten Vorsatzschale

Feuchteschutz

Tauwasser: Nachweise und nachweisfreie Konstruktionen

Der innere Tauwasserausfall ist nach DIN 4108-3 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden Teil 3: Klimabedingter...

Wärmeverluste im Mauerfuß, an Stürzen und Fenstersimsen

Wärmeverluste im Mauerfuß, an Stürzen und Fenstersimsen

Wärmeschutz

Wärmebrücken: Grundlagen

Als Wärmebrücken werden örtlich begrenzte Bereiche in der wärmeübertragenden Hülle eines Bauwerks bezeichnet, die eine höhere...

Surftipps/Zum Verlag

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de

Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Deutsche FOAMGLAS®  | www.foamglas.com
Zum Seitenanfang

Feuchteschutzneu

Als eines der zentralen Themen der Bauphysik ist der Feuchteschutz von wesentlicher Bedeutung für die konstruktive Ausbildung von...

Klimabedingter Feuchteschutz von Außenbauteilenneu

Eine gute Hilfe zum vertieften Verständnis der DIN 4108-3 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 3: Klimabedingter...

Fachgerechte Bauwerksabdichtung in der Praxisneu

Die fachgerechte Abdichtung von Gebäuden und Bauteilen gegen Feuchtigkeit ist eine der wichtigsten Aufgaben von Architekten und...

Altbausanierung 11 – Trocken, warm und dicht!

Für alle, die Anfang November keine Gelegenheit hatten, die 27. Hanseatischen Sanierungstage im Ostseebad Heringsdorf auf der...

Basiswissen Bauphysik

Wer Bauphysik zu seinen Lieblingsfächern zählt(e), benötigt es nicht – für alle anderen liefert das Fachbuch Basiswissen Bauphysik...

Baudenkmale der Nachkriegsmoderne

„Jedes einzelne weitergenutzte Denkmal ist in sich ökologisch nachhaltig – weil es eine lange Nutzungsdauer aufweist und...

Bauinstandsetzen und Bauphysik

Im März 2016 fand in Hildesheim das 32. Internationale WTA-Kolloquium statt, unter der Überschrift Bauinstandsetzen und Bauphysik:...

Baukonstruktion und Bauphysik

Aus einem Lehrbuch zur Baukonstruktion hat sich nach Überarbeitung und Erweiterung ein Nachschlagewerk der Reihe Handbuch und...

Bauphysik der Innendämmung

Eine verständliche Beschreibung der bauphysikalischen Vorgänge, eine genaue Erläuterung der Begrifflichkeiten sowie eine...

Bauphysik – Bau & Energie

Die Bauphysik befasst sich mit den verschiedenen Wechselwirkungen zwischen dem Bauwerk einerseits und Wärme, Feuchte, Schall,...

Brandschutz im Baudenkmal

Trotz unterschiedlicher Schutzziele ist ein Einvernehmen zwischen Brandschutz und Denkmalschutz in aller Regel möglich, so Gerd...

Brandschutz in Europa – Bemessung nach Eurocodes

Mit den rechnerischen Brandschutznachweisen, die seit 2012 grundsätzlich nach den Regelungen der Eurocodes 1 bis 6 durchzuführen...

Fachwerkhäuser restaurieren – sanieren – modernisieren

Weder gerade noch genormt, sind Fachwerkhäuser Unikate und nicht reproduzierbar. Die Grundlage für den Bau der elastischen und...

Fachwerkinstandsetzung

Seit etwa 2.000 Jahren gibt es Fachwerkbauten, an vielen Orten der Welt. Nicht nur Wohn- und Geschäftshäuser, auch Brücken und...

Feuchteschutz in der Altbausanierung

Feuchteschäden, bedingt durch mangelhaften oder gänzlich fehlenden Feuchteschutz, sind ein häufiges Problem bei der...

Francis Kéré: Radically Simple

Die Reduktion auf das Wesentliche, die Verwendung regionaler Baustoffe und Konstruktionsweisen unter Einbeziehung heimischer...

Gebäude-Luftdichtheit

Der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen – kurz FLiB – setzt sich seit 2000 für eine definierte Luftdichtheit der Gebäudehülle...

Handbuch Schallschutz und Raumakustik

Der Titel wurde leicht variiert und auch der Verlag heißt jetzt nicht mehr Bauwerk, sondern Beuth, aber das jetzt in der 2....

Holzbau im Bestand

Welche Relevanz haben normative Vorgaben für Holzbalkenquerschnitte und Gütebedingungen für Bauholz aus der ersten Hälfte des 20....

Holzbau und Brandschutz in der Sanierung

Praktisch jede Veränderung eines Bestandsgebäudes – auch wenn sie gering ist – hat brandschutztechnische Konsequenzen. In welchen...

Innendämmung

Als Alternative zur Außendämmung bietet sich für denkmalgeschützte oder erhaltenswerte Fassaden eine Innendämmung an. Allerdings...

Kein Wärmeschutz ohne Feuchteschutz

Die Abdichtung gegen Feuchtigkeit ist ein wesentlicher Aspekt bei der Planung, Ausschreibung und Ausführung von Gebäuden, um diese...

Lehrbuch der Bauphysik

Ohne die bauphysikalischen Belange zu berücksichtigen, lassen sich hierzulande keine Gebäude mehr errichten. Bereits in der...

Mängel und Schäden beim Wärmeschutz

Welche Stellen sind bei der Herstellung einer luftdichten Gebäudehülle problematisch, was muss bei der energetischen Sanierung...

Richtig bauen

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) gilt als zentrales bauphysikalisches und politisches Instrument, um den Energie-, Heizungs-...

Sanieren außerhalb der Normen

Das Bauen im Bestand ist enorm vielfältig – sowohl in Bezug auf die Entstehungszeit der Gebäude, die umgenutzt und saniert werden,...

Schimmelpilze in Gebäuden

Die Ursachen für Schimmelpilzbefall in Gebäuden sind vielfältig. Die Voraussetzung für das Wachstum der Schimmelpilsporen ist...

Schimmelpilzschäden

„Eigentlich sind Schimmelpilze in Innenräumen ein unnötiges Problem. Wenn Gebäude nach heutigem Erkenntnisstand instand gehalten...

Tagungsband Holzschutz 2016

Im Zuge der Renaissance des Holzbaus in allen Varianten wächst auch die Bedeutung des Holzschutzes, insbesondere wenn im Sinne...

Wärmeschutz und Feuchte in der Praxis

Die immer höher werdenden Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden und der damit verbundene verbesserte Wärmeschutz für...

Baunetz (us), Berlin

Neue Abdichtungsnormen

Was sie bringen erläutert anschaulich
eine gemeinsam von FOAMGLAS und
Saint-Gobain Weber veranstaltete
Seminarreihe für Architekten und Planer

Partner-Anzeige