Thomasschule in Leipzig

Restaurierung mit "neuer Mitte"

Gallerie

Eine der ältesten Schulen in Leipzig - die Thomasschule zu Leipzig - erstmals urkundlich Anfang des 13. Jahrhunderts erwähnt, ist an den alten Standort zurückgekehrt. Mit der Instandsetzung und Restaurierung des Schulgebäudes an der Sebastian-Bach-Straße und der Errichtung eines ergänzenden Neubau an der Hiller- bzw. Hauptmannstraße, wurde die räumliche Trennung zwischen Thomasschule und Alumnat des Thomaner-Chores - Ergebnis der verheerenden Zerstörung im Jahre 1943 - aufgehoben. Die nunmehr zusammengeführte Thomasschule ist ein Gymnasium mit zwei allgemeinbildenden Zügen mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil und einem Zug Thomaner mit vertieftem musischen Profil.

Ziel der Architekten war es, mit einem formal klar gegliederten Baukörper und Verwendung von zeitgerechten Materialien - durchgefärbten Sichtbeton, Glas - eine neue Mitte für die Schulanlage zu schaffen. Durch die Stapelung von Nutzungen in einem monolithischen zweigeschossigen 'Gebäuderiegel' entstand Raum für ein großzügiges, multifunktional zu nutzendes Foyer. Die transparenten Fassaden bestehen aus einer filigranen Pfosten-Riegel-Konstruktion. Sie bewirken, dass die ehemals getrennten Schulhöfe an der Hiller- bzw. Hauptmannstraße optisch und funktional zusammengefasst werden. Dies wird mit den neu geschaffenen Eingänge, welche folgerichtig in der Mittelachse des vorhandenen Schulgebäudes liegen, unterstützt. Der durchgefärbte Sichtbeton für den Gebäuderiegel bezieht sich in seiner Farbigkeit und in seiner Materialität als monolithischer Baustoff auf die vorgefundenen Materialien im Altbau - Sandstein, Granit, Porphyr, usw. Der kubische Gebäuderiegel setzt sich durch die transparenten Fassadenelemente deutlich von den beiden Baukörpern der Schule bzw. Sporthalle ab. Es ist somit gelungen, unter Verwendung von zeitgemäßen Materialien den neuen zentralen Zwischenbauteil optisch aufzulösen und das Schulgebäude und die Sporthalle als scheinbare Solitäre in dem von Einzelgebäuden geprägten Stadtraum erscheinen zu lassen. Das neue 'Bachfoyer', mit der als Tribünen gestalteten großflächigen Treppenanlage ist Bindeglied zwischen den verschiedenen Gebäudeteilen bzw. Freiraumbereichen und zugleich zentraler Raum für Veranstaltungen, Musik, Theater sowie witterungsgeschützter Pausenbereich.

Sanierung/Modernisierung
Das Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Schulgebäude wurde unter Erhalt annähernd aller tragenden Bauteile für die Anforderungen eines zeitgemäßen Unterrichts umgebaut. Die Aufgabe das vorgegebene Raum- und Funktionsprogramm in dem vorhandenen Gebäude an diesem historischen Standort zu realisieren, wurde mit dem Kunstgriff erreicht, das ca. 1,50 m unter Niveau liegende Untergeschoss als vollwertige Funktionsebene in das Gesamtgebäude einzubeziehen. Die Außenanlagengestaltung am Gebäude mit Stützmauern aus Sandstein und terrassenförmigen Abgrabungen der Landschaftsarchitekten Sprenger ermöglicht zum einen die volle Tagesbelichtung der Funktionsräume im Untergeschoss und bewahrt zum anderen das 4-geschossige Erscheinungsbild des Gebäudes im Stadtraum. Elemente der inneren Struktur des Gebäudes hat der französische Künstler Ivan Lacaze als Ausgangspunkt für eine das Gesamtgebäude umfassende Lichtinstallation verwendet. Durch Lichtelemente wurden die von den Architekten ausnahmslos beibehaltenen vorhandenen überbreiten Türöffnungen auf ein funktionsgemäßes Maß verringert. Die farbig gestaltete Lichtinstallation beruht auf den Prinzipien der Synästhesie. Für die Thomasschule wurden akustische in visuelle Merkmale umgesetzt - Hörbares (Noten) wird in Sichtbares (Farbe) transformiert. Grundthema für die Installation ist ein Portrait von Johann-Sebastian Bach, welches 1746 von Elias Gottlob geschaffen wurde. Per Computer bearbeitet und verfremdet, wurde es in acht Längsstreifen auf Glas projeziert und in die einzelnen Türrahmen eingebaut. Wie Teile eines Puzzles, dessen Lösung sich als Lichtbild im obersten Stockwerk zusammenfügt, gliedert diese Lichtinstallation die langen Flure und steht im engen Kontext zur architektonischen Gesamtgestaltung.
Die beiden Treppenhäuser an den Flurenden wurden restauratorisch instandgesetzt und sind Zeugnis der vergangenen und gegenwärtigen Treppenbaukunst. Unter Verwendung von alten Anstrichtechniken wurden wesentliche Teile der alten Aula wieder instandgesetzt. Durch den Einbau einer Akustikdecke wurde den speziellen Anforderungen für den Musikunterricht Rechnung getragen.

Quelle: Planungsbüro Numrich + Albrecht, Berlin

Bautafel

Architekten: Planungsbüro Numrich + Albrecht, Berlin
Projektbeteiligte: Andrea Dunkhorst, Timo Klumpp (Mitarbeiter); Ivan Lacaze, Berlin (Künstlerische Gestaltung); Numrich + Albrecht mit Bauplan GmbH & Co. KG, Leipzig (Bauleitung);
Sprenger Diplom-Ingenieure Landschaftsarchitekten, Berlin (Außenanlagen); Zachmann Ingenieurbüro für Baustatik GmbH, Bühl/Baden (Tragwerksplaner); Ingenieurgesellschaft GWW, Leipzig (Elektroplaner); Brendel Ingenieure GmbH, Leipzig (HLS)
Bauherr: Stadt Leipzig
Fertigstellung: 2002
Standort: Sebastian-Bach-Straße, Leipzig
Bildnachweis: Anett Stuth, Berlin (1,2); Stefan Hoyer Fotografie, Leipzig (3)

Zum Seitenanfang

Straßenansicht des Schulgebäudes, welches 1908 im Jugendstil errichtet wurde

Straßenansicht des Schulgebäudes, welches 1908 im Jugendstil errichtet wurde

Öffentliche Gebäude

Ricarda-Huch-Schule in Hannover

Nachhaltige Grundsanierung eines Schulgebäudes von 1908

Der Erweiterungsbau lagert auf nur vier Stützen und überspannt wie eine Brücke den Wirtschaftshof

Der Erweiterungsbau lagert auf nur vier Stützen und überspannt wie eine Brücke den Wirtschaftshof

Öffentliche Gebäude

Zentralmensa in Kassel

Erweiterung eines Kantinengebäudes aus den 1980er Jahren

Ansicht des Gebäudeensembles vom Schlossplatz aus (Nordansicht): Mittig befindet sich das Schlaue Haus mit weiß verputzter Fassade und Walmdach

Ansicht des Gebäudeensembles vom Schlossplatz aus (Nordansicht): Mittig befindet sich das Schlaue Haus mit weiß verputzter Fassade und Walmdach

Öffentliche Gebäude

Schlaues Haus Oldenburg

Erweiterung und energetische Sanierung eines Bürgerhauses

Hof und Eingang der Gesamtschule

Hof und Eingang der Gesamtschule

Öffentliche Gebäude

Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Lünen

Denkmalgerechte Sanierung eines Schulgebäudes von Hans Scharoun

Ansicht der Stirnseite mit dem markanten Schmetterlingsdach (Nordfassade)

Ansicht der Stirnseite mit dem markanten Schmetterlingsdach (Nordfassade)

Öffentliche Gebäude

Herwig-Blankertz-Schule in Wolfhagen

Von der Panzerhalle zum Bildungscampus

Eingang an der Straßenseite mit Vorplatz und weit auskragendem Obergeschoss

Eingang an der Straßenseite mit Vorplatz und weit auskragendem Obergeschoss

Öffentliche Gebäude

Städtische Musikschule in Hamm

Sanierung und Erweiterung eines Schulgebäudes aus den 1970er Jahren

Hauptfassade mit Hängeschalendach

Hauptfassade mit Hängeschalendach

Öffentliche Gebäude

Schwimmoper in Wuppertal

Sanierung und Umbau eines Stadtbades aus den 1950er Jahren

Das Gebäude aus den 1960er Jahren hat eine zeittypische Glas- und Stahlfassade

Das Gebäude aus den 1960er Jahren hat eine zeittypische Glas- und Stahlfassade

Öffentliche Gebäude

Blue Box in Bochum

Kernsanierung einer Mensa aus den 1960er-Jahren

Eingangsbereich der Kindertagesstätte

Eingangsbereich der Kindertagesstätte

Öffentliche Gebäude

Kindertagesstätte in Berlin-Mitte

Erweiterung und energetische Sanierung eines Typenbaus der DDR

Nordansicht ( von der Werner-Gilles-Straße aus)

Nordansicht ( von der Werner-Gilles-Straße aus)

Öffentliche Gebäude

Maria-Lenssen-Berufskolleg in Mönchengladbach

Sanierung und Restaurierung eines denkmalgeschützten Schulgebäudes

Blick auf den Pausenhof

Blick auf den Pausenhof

Öffentliche Gebäude

Brüder-Grimm-Schule in Hannover

Sanierung eines Schulkomplexes aus den 1960er-Jahren

Dairy House

Dairy House

Öffentliche Gebäude

Altstadtsanierung in Banyoles/E

Urbane Landschaft

Löwenscheune mit Anbau

Löwenscheune mit Anbau

Öffentliche Gebäude

Schulmensa in Wettingen

Umbau der Löwenscheune

Waschraum

Waschraum

Öffentliche Gebäude

Grundschule in Lauffen am Neckar

Umbau und Neugestaltung einer denkmalgeschützten Grundschule

Sporthalle von 1963

Sporthalle von 1963

Öffentliche Gebäude

Doppelsporthalle in Winterthur/CH

Modernisierung eines von Le Corbusier beeinflussten Gebäudes

Bestand Plattenbau 1965

Bestand Plattenbau 1965

Öffentliche Gebäude

Erweiterung einer Typenschule in Schulzendorf

Fassade aus geflochtenen Weiden

Wohn- und Seminargebäude

Wohn- und Seminargebäude

Öffentliche Gebäude

ADGB-Gewerkschaftsschule in Bernau

Zeitbrüche zeigen

Serviceboxen in der Mittelzone

Serviceboxen in der Mittelzone

Öffentliche Gebäude

Kindertagesstätte in Berlin-Neukölln

Kindgerechtes Farbkonzept

Modernisierte Schule: Farbenfroh und mit Buch als Eingang

Modernisierte Schule: Farbenfroh und mit Buch als Eingang

Öffentliche Gebäude

Astrid-Lindgren-Schule in Schwerin

Modernisierung eines Schulgebäudes

In der nächtlichen Gesamtansicht der Orangerie scheint alles beim Alten zu sein

In der nächtlichen Gesamtansicht der Orangerie scheint alles beim Alten zu sein

Öffentliche Gebäude

Orangerie d´Or in Graz/A

Klimahülle im Wintergarten

Der modernisierte Altbau mit "eingestecktem" Neubau

Der modernisierte Altbau mit "eingestecktem" Neubau

Öffentliche Gebäude

Gutenberg-Gymnasium in Erfurt

Sanierung und Erweiterung eines Schulgebäudes

Die drei Hauptfarben akzentuieren die wichtigsten Elemente der Inneneinrichtung der Lesesäle

Die drei Hauptfarben akzentuieren die wichtigsten Elemente der Inneneinrichtung der Lesesäle

Öffentliche Gebäude

Stadtbibliothek in Castellanza/I

Umnutzung eines Industriegebäudes

Raue Schalung verstärkt die plastische Wirkung der neu hinzu gefügten Betontreppe

Raue Schalung verstärkt die plastische Wirkung der neu hinzu gefügten Betontreppe

Öffentliche Gebäude

Kloster Und in Stein a.D./A

Umbau und Umnutzung zu einem Wein-Kulturzentrum

Der Gelb-Ockerton der neu erstellten Putzflächen kontrastiert mit den Fenstergewänden und Lochblech-Läden.

Der Gelb-Ockerton der neu erstellten Putzflächen kontrastiert mit den Fenstergewänden und Lochblech-Läden.

Öffentliche Gebäude

Rathaus in Balingen

Umbau und Modernisierung unter Denkmalschutzbedingungen

Blick in das Foyer des Kindergartens mit bedruckten Glasbrüstungen.

Blick in das Foyer des Kindergartens mit bedruckten Glasbrüstungen.

Öffentliche Gebäude

Kindertagesstätte in Dachau

Sanierung und Revitalisierung

Nachtaufnahme

Nachtaufnahme

Öffentliche Gebäude

Fachhochschule in Vaduz/ FL

Umnutzung einer ehemaligen Baumwollspinnerei

Hufeisenförmig Gruppierung um den Platz.

Hufeisenförmig Gruppierung um den Platz.

Öffentliche Gebäude

Kulturdenkmal Salmen in Offenburg

Umnutzung einer ehemaligen Synagoge

Die Aura des alten Schafstalles ist immer noch spürbar. Blick entlang der über 40 m langen Frontseite mit den drei Eingängen.

Die Aura des alten Schafstalles ist immer noch spürbar. Blick entlang der über 40 m langen Frontseite mit den drei Eingängen.

Öffentliche Gebäude

Besucherzentrum im Schloss in Criewen bei Schwedt

Umnutzung eines ehemaligen Stallgebäudes

Hauptfassade der Musikschule

Hauptfassade der Musikschule

Öffentliche Gebäude

Städtische Sing- und Musikschule in München

Umbau eines Gynmnastikraums in einen Probenraum

Altbau vor der Sanierung

Altbau vor der Sanierung

Öffentliche Gebäude

Heilpädagogische Schule in Zürich/CH

Energieeffiziente Sanierung und Erweiterung

Vor der Sanierung

Vor der Sanierung

Öffentliche Gebäude

Deutsche Zentralbücherei für Blinde in Leipzig

Sanierung und Modernisierung des Gebäudeensembles

Die neue Mitte und die flankierenden, restaurierten Altbauten

Die neue Mitte und die flankierenden, restaurierten Altbauten

Öffentliche Gebäude

Thomasschule in Leipzig

Restaurierung mit "neuer Mitte"