Bürogebäude in Köln

Umbau und Erweiterung eines Büroriegels aus den 1960er Jahren

Im ehemaligen Kölner Arbeiter- und Industrieviertel Ehrenfeld verläuft noch heute ein eher unwirtliches Gewerbegebiet quer durch das Quartier. Ein undurchschaubares, städtebaulich ungeordnetes Konglomerat aus Lagerhallen, gesichtslosen Waschbetongebäuden und Parkplatzflächen prägt den Charakter dieser Gegend. Inmitten dieser Strukturen erstreckt sich ein 70 Meter langes Bürogebäude mit drei Obergeschossen aus den 1960er Jahren, welches ursprünglich abgerissen werden sollte. Da der nach Westen orientierte Baukörper aber fast gänzlich von Lagerhallen umschlossen wird, die die Abrissarbeiten erheblich erschwert hätten, entschied man sich für den Erhalt des Bestandsgebäudes. Daraufhin plante das Kölner Büro Raumwerk Architekten die Sanierung und Modernisierung.

Gallerie

Sanierung und Modernisierung
Zuerst wurde der Büroriegel um ein zusätzlich aufgesatteltes Geschoss in leichter Holzbauweise auf eine Nutzfläche von 1.400m² erweitert. Nach und nach erhielt der Altbau drei unterschiedlich ausgebildete Baukörper, die der ursprünglichen Fassade vorgelagert oder aufgesetzt wurden. Sie bestehen aus vorgefertigten Elementfassaden aus wechselnden transparenten Glas- und opaken, grüngefärbten Polycarbonatflächen. Diese bodentiefen neuen Fensterfronten sorgen für eine ausreichende Belichtung in den dahinter angeordneten Erschließungs- und Büroräumen.

Der eigentliche Baukörper blieb in seiner 1960er-Jahre-Schlichtheit erhalten, wurde aber saniert und mit neuen Eingängen versehen, sodass die hier angesiedelten Firmen über mehrere Bereiche Zugang zum Gebäude haben. Außerdem öffnen Fenster mit üblicher Brüstungshöhe die nun hell verputzte Fassade.

Die ehemaligen, nur wenige Quadratmeter großen Büroparzellen, brach man zugunsten größerer, lichterer Raumstrukturen mit großem Aufwand auf. Selbst Decken wurden für neue Galerien und große Raumhöhen entfernt. In den Innenräumen sind nach der Sanierung Holzfußböden, Sichtbetonflächen, Glastrennwände und farblich der Fassade angepasste, bewegliche Teeküchenabtrennungen miteinander kombiniert. Im Zusammenspiel mit dem kräftigen Grün der geschlossenen Fassadenteile, sowie den neuen, lichten Raumzuordnungen, entstand eine großzügige, moderne Atmosphäre, die dem Büroriegel einen neuen Charakter verleiht. Darüber hinaus sorgt eine Dachterrasse für das sommerliche Wohlbefinden der Büronutzer. Dennoch blieben einige Einbauten, als Reminiszenz an den Charakter des ursprünglichen Gebäudes, im damaligen Stil erhalten, wie beispielsweise die alte Natursteintreppe im Bereich des ehemaligen Haupteinganges.

Bautafel

Architekten: Raumwerk Architekten, Köln
Projektbeteiligte: Ingenieurteam Kinzer + Lindenberg, Köln (Tragwerksplanung); Prüf Kollegium Bau, Köln (Brandschutz und Prüfstatik); Finnforest Merk, Aichach (Holzkonstruktion Aufbaugeschoss)
Bauherr: Wilfried Fahnenstich, Wachtberg-Pech
Fertigstellung: 2011
Standort:
Stolberger Straße, Köln
Bildnachweis: Doris Haas-Arndt, Hannover

Fachwissen zum Thema

Baualtersstufen

Baualtersstufe der 60er Jahre

Die Häuser der 60er Jahre zeigen neue Formen, neue Materialien und neue Konstruktionen. Die größte Wohnraumnot und der größte...

Erhalten des Erscheinungsbildes

Erhalten des Erscheinungsbildes

Sanierung/​Denkmalschutz

Baumaßnahmen in altbauverträglicher Form

Bei der Altbaumodernisierung sind Bauweisen und Baumaßnahmen zu wählen, die möglichst altbauverträglich sind. Sie führen zu...

Altbau

Büro/Verwaltung

Zum Seitenanfang

Südostansicht des Emporio-Hochhauses an der Kreuzung Valentinskamp/Caffamacherreihe

Südostansicht des Emporio-Hochhauses an der Kreuzung Valentinskamp/Caffamacherreihe

Büro/​Verwaltung

Emporio-Hochhaus in Hamburg

Energetische Sanierung eines Hochhauses aus der Nachkriegsmoderne

Hauptfassade

Hauptfassade

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude in Köln

Umbau und Erweiterung eines Büroriegels aus den 1960er Jahren

Vor der Sanierung prägte eine vertikal rillenförmige Struktur das äußere Erscheinungsbild

Vor der Sanierung prägte eine vertikal rillenförmige Struktur das äußere Erscheinungsbild

Büro/​Verwaltung

Firmensitz Klosterfrau in Wien/A

Sanierung und Neustrukturierung eines 1970er-Jahre-Baus

Gefaltetes Betonband

Gefaltetes Betonband

Büro/​Verwaltung

Architekturbüro in Grub am Forst

Ungewöhnlicher Umgang mit Bausubstanz aus den 50er Jahren

Blick auf die modernisierte Doppelfassade des Hauptbaus - im Vordergrund der neue Foyer-Anbau

Blick auf die modernisierte Doppelfassade des Hauptbaus - im Vordergrund der neue Foyer-Anbau

Büro/​Verwaltung

DEW21-Verwaltung in Dortmund

Intelligente Fassadensanierung

Alt und Neu korrespondieren in der Fassadenteilung des Innenhofs.

Alt und Neu korrespondieren in der Fassadenteilung des Innenhofs.

Büro/​Verwaltung

Sanierung Palac und Corso Karlin in Prag/CZ

Komplettsanierung mit Aufstockung

Die neue vorgehängte Fassade und die ansatzweise sichtbare Aufstockung tragen nur unwesentlich zur Veränderung der ursprünglichen Silhouette bei.

Die neue vorgehängte Fassade und die ansatzweise sichtbare Aufstockung tragen nur unwesentlich zur Veränderung der ursprünglichen Silhouette bei.

Büro/​Verwaltung

Sanierung Empress State Building in London/GB

Komplettsanierung mit Aufstockung und Aufdopplung der Südfassade

Die Fassade erstrahlt in neuem Licht. Im Sockelgeschoss wurde eine ehemals über die ganze Hausbreite reichende Ladenfront auf vier langrechteckige Öffnungen reduziert und dem Öffnungsanteil der Bel Etage angepasst.

Die Fassade erstrahlt in neuem Licht. Im Sockelgeschoss wurde eine ehemals über die ganze Hausbreite reichende Ladenfront auf vier langrechteckige Öffnungen reduziert und dem Öffnungsanteil der Bel Etage angepasst.

Büro/​Verwaltung

Umbau einer Sparkasse in Norden

Denkmalgerechte Sanierung mit Freilegung alter Bauteile

Außen blieb fast alles beim Alten, der Fabrikflair sollte erhalten bleiben.

Außen blieb fast alles beim Alten, der Fabrikflair sollte erhalten bleiben.

Büro/​Verwaltung

Industriehalle in Hanau

Umnutzung einer alten Fabrikhalle

Neues doppelschaliges Fassadensystem

Neues doppelschaliges Fassadensystem

Büro/​Verwaltung

Versicherungsgebäude in München

Komplettsanierung mit Ergänzungsbauten

Außenansicht: die neue Nutzung "scheint" durch die Fenster

Außenansicht: die neue Nutzung "scheint" durch die Fenster

Büro/​Verwaltung

Icon Medialab AG in München

Umbau eines Kasernengebäudes in Büroräume

Alte Fassade und neuer Erschließungsturm

Alte Fassade und neuer Erschließungsturm

Büro/​Verwaltung

"Shepherds Building" in London

Umnutzung mit Anbau eines zusätzlichen Aufzugsturms

Außenansicht

Außenansicht

Büro/​Verwaltung

"Kronen-Carré" in Stuttgart

Revitalisierung eines innerstädtischen Bereichs