Installationswände

Nachträgliche Unterbringung von Rohrleitungen

Gallerie

Installationswände dienen der Aufnahme von haustechnischen Ver- und Entsorgungsleitungen in Sanitärräumen und Küchen. Insbesondere in Altbauten nimmt die Nachrüstung und Ergänzung von Leitungssystemen mit großen Querschnitten zusätzlichen Raum in Anspruch, sodass ihr Einbau notwendig werden kann. Meist handelt es sich um vorgefertigte Trockenbau-Wandsysteme, deren Dimensionen auf die zu installierenden Rohrleistungen abgestimmt sind und eine problemlose Befestigung der dazugehörigen Sanitärelemente ermöglichen. Bei entsprechender Dämmung verringern Installationswände außerdem die Schallübertragung der Rohrleitungen und ersetzen aufwendig herzustellende Wandschlitze. Auch können sie die Funktion von Raumteilern übernehmen.

Installationswände sind als Doppelständerwände oder als Vorwandinstallationen vor einer Wand ausführbar. Letztere können auch auf halber Raumhöhe enden und im Bad als Ablageflächen dienen. Installationswände hingegen sind grundsätzlich raumhoch, können beidseitig Installationen aufnehmen und ermöglichen die Integration geschossübergreifender Schächte. Die Konstruktion beider Varianten besteht in der Regel aus einem Ständerwerk mit Metallprofilen, das mit Dämmung gefüllt und anschließend beidseitig mit Gipskartonplatten beplankt wird. Der Abstand der Ständer zueinander und zur bestehenden Wand kann beliebig gewählt werden, richtet sich aber in erster Linie nach den erforderlichen Rohrleitungsquerschnitten, die darin untergebracht werden müssen. Revisionsklappen ermöglichen bei Bedarf den schnellen Zugang zu den in der Wand liegenden Einbauspülkästen und Rohrleitungsanschlüssen.

Eine weitere Variante der Vorwandinstallation stellen Montageblöcke als Installationsbausteine dar. Hierbei handelt es sich um etwa 15 cm tiefe, vorgefertigte Elemente aus Polyesterschaumbeton, die alle Ver- und Entsorgungsanschlüsse sowie die Einbauspülkästen bereits enthalten und körperschallgedämmt an der Wand befestigt werden.

Artikel zum Thema

Neue Gipsdielenwand

Innenausbau

Einbau neuer Trennwände

Der Einbau neuer Trennwände in vorhandene Gebäude kann erforderlich werden, wennWohnungszuschnitte den heutigen Bedürfnissen nicht...

Neuer Installationsschacht

Sanitär/​Elektro

Erneuerung von Abflussleitungen

Die Lage vorhandener Abwasserleitungen und der Platzbedarf für neue Installationsschächte beeinflusst in der Altbaumodernisierung...

Dezentralen Lüftungssystem

Heizung/​Lüftung

Leitungsführung bei Lüftungsanlagen

Der Einbau von Lüftungsanlagen in energetisch sanierte Altbauten sorgt, neben der Minimierung von Lüftungswärmeverlusten, auch für...

Einfachständerwand mit Holz-Unterkonstruktion, zweilagig beplankt

Innenausbau

Ständerwandsysteme und Vorsatzschalen mit Unterkonstruktion

Ständerwandsysteme und Vorsatzschalen mit UnterkonstruktionWandsysteme erfüllen viele verschieden Funktionen: z.B. die der...

Zum Seitenanfang

Abdichtung von Feuchtraumwänden

Merkblatt ZDB

Mangelhafte Dichtigkeit von Feuchtraumwänden führt häufig zu Folgeschäden an der Gebäudesubstanz. Diese können zum einen die...

Bauliche Brandschutzmaßnahmen

Bei bestehenden Gebäuden sind oftmals die heutigen Anforderungen für den vorbeugenden Brandschutz nicht mehr erfüllt. Bei der...

Belastete Innenwände

Belastete Innenwände wurden in der Regel aus Mauerwerk hergestellt. Die Wandstärken betragen mindestens 25 cm. Schäden an...

Einbau neuer Trennwände

Neue Gipsdielenwand

Der Einbau neuer Trennwände in vorhandene Gebäude kann erforderlich werden, wennWohnungszuschnitte den heutigen Bedürfnissen nicht...

Innenwände aus Mauerwerk (tragend und nichttragend)

Zur Herstellung von Innenwänden aus Mauersteinen ist Mörtel der Mörtelgruppen II und IIa zu verwenden, für solche aus...

Installationswände

Installationswand mit integriertem Spülkasten, Befestigungen und Leitungssystem

Installationswände dienen der Aufnahme von haustechnischen Ver- und Entsorgungsleitungen in Sanitärräumen und Küchen. Insbesondere...

Schadstoffe in Innenräumen

Mögliche Holzschutzmittel in alten Dachkonstruktionen können gesundheitliche Beschwerden hevorrufen

Bei einer Gebäudeanalyse im Rahmen einer Altbausanierung stellt eine mögliche Schadstoffbelastung ein entscheidendes Kriterium für...

Ständerwandsysteme und Vorsatzschalen mit Unterkonstruktion

Einfachständerwand mit Holz-Unterkonstruktion, zweilagig beplankt

Ständerwandsysteme und Vorsatzschalen mit UnterkonstruktionWandsysteme erfüllen viele verschieden Funktionen: z.B. die der...

Unbelastete Innenwände

Unbelastete Innenwände bestehen in der Regel aus 12 cm dickem Mauerwerk (1/2 Stein), selten aus 7 cm dicken Steinen (1/4 Stein)...

Verbesserung des Schallschutzes von Wohnungstrennwänden

Unterkonstruktion für biegeweiche Vorsatzschale

Viele Innenwände in Altbauten weisen sehr schlechte Schallschutzeigenschaften auf. Der Zwang zum sparsamen Umgang mit Baumaterial...