Flankendämmung

Verringerung von Wärmebrücken

Gallerie

Steht ein Gebäude unter Denkmalschutz oder besitzt eine erhaltenswerte Sichtmauerwerkfassade, ist nur eine Innendämmung zur Verbesserung des Wärmeschutzes möglich. Eine Wärmedämmung von innen kann jedoch nur bedingt Wärmebrücken verhindern, da in die Konstruktion eingebundene Bauteile, wie z.B. Trennwände, Decken und Böden, trotz Dämmung mit der kalten Außenwand verbunden bleiben. Um die Wärmebrücken so gering wie möglich zu halten, werden Flankendämmungen eingesetzt.

Dabei wird die Dämmung mindestens 50 cm entlang der Wand bzw. der Geschossdecke in den Innenraum geführt. Dadurch entsteht jedoch ein unschöner Versatz auf Wand oder Decke. Dämmkeile bringen ebenfalls keine nennenswerte ästhetische Verbesserung. Alternativ kann die Decke eventuell abgehängt oder auch die Innendämmung stärker ausgeführt werden. Dies verringert jedoch die Raumgröße und ist nicht immer möglich.

Auch bei Außendämmungen können Flankendämmungen eine Rolle spielen. Befindet sich oberhalb der gedämmten Gebäudehülle beispielsweise ein unbeheizter und ungenutzter Dachraum und wird deshalb die oberste Geschossdecke nachträglich gedämmt, sollte die Dämmung nicht nur flächig aufgebracht, sondern an den Wandseiten etwa 50 cm hoch gezogen werden, so dass die Wärmebrücke, die über die Außenwand zum kalten Dachraum entsteht, durch die Flankendämmung auf ein Minimum reduziert wird.

Das gleiche gilt für Bauteile, die aus dem Bereich unterhalb der Dämmung kommend nach oben durch das unbeheizte Dachgeschoss weiterführen, wie z.B. Kaminzüge, Giebelwände, durchgehende Innenwände, Treppenhauswände etc. Da sie die Wärme aus den darunter liegenden Räumen in den kalten Dachraum leiten, sind sie als Wärmebrücken wirksam. Zur Verringerung des Wärmeverlustes ist es notwendig, die Dämmung an den genannten Bauteilen etwa 100 cm hoch zu führen.

Artikel zum Thema

Altbau aus den 70er Jahren

Bestandsanalyse

Energetische Bestandsanalyse

Die energetische Bestandsanalyse betrifft die Hülle des Gebäudes mit Keller, Außenwänden, Dach, Fenster und Türen, sowie die...

Calciumsilikatplatten

Energieeinsparung

Innendämmung ohne Feuchteschäden

Die bauphysikalischen Nachteile einer Innendämmung sind weitgehend bekannt. Einerseits lassen sich Wärmebrücken durch einbindende...

Glossar A-Z

Wärmebrücken

Wärmebrücken sind Stellen der Gebäudehülle, die einen wesentlich kleineren Wärmedurchlasswiderstand aufweisen als die benachbarten...

Zum Seitenanfang

Balkon- und Loggienverglasungen

Verglaste Balkone stellen eine thermische Pufferzone dar

Fehlende thermische Trennungen von ungedämmten Bauteilen, die nach außen auskragen, stellen vor allem bei Altbauten meist eine...

Bewährte Maßnahmen der nachträglichen Wärmedämmung

Aufbringen eines Wärmedämmverbundsystems

Bestimmte Maßnahmen der nachträglichen Wärmedämmung haben sich in der Altbaumodernisierung als besonders praktikabel und...

Energetische Sanierung von Fenstern

Zusätzlich eingesetztes Innenfenster

Bei der Erneuerung von Fenstern, ist im Rahmen der Sanierung historischer Gebäude, eine hohe Sensibilität hinsichtlich der...

Energetische Sanierung von zweischaligen Wänden

Zweischalige Wandaufbauten bestehen aus zwei Wänden, die nebeneinander gemauert und z. B. mit Drahtankern verbunden werden. Sie...

Flankendämmung

Verringerung der Wärmebrücke durch Flankendämmung an der Geschossdecke

Steht ein Gebäude unter Denkmalschutz oder besitzt eine erhaltenswerte Sichtmauerwerkfassade, ist nur eine Innendämmung zur...

Innendämmung ohne Feuchteschäden

Calciumsilikatplatten

Die bauphysikalischen Nachteile einer Innendämmung sind weitgehend bekannt. Einerseits lassen sich Wärmebrücken durch einbindende...

Luftdichte Sanierung der Gebäudehülle

Blower Door

Fensteranschlüsse und Fugen in Altbauten aller Baualtersklassen sind in der Regel undicht. Sie können dazu führen, dass ein...

Möglichkeiten zur Energieeinsparung

Lückenlose, wärmebrückenfreie Wärmedämmung

Energiesparmaßnahmen in Altbauten lassen sich bekannterweise effektiv durch eine lückenlos gedämmte und thermisch luftdichte...

Typische Heizwärmeverluste verschiedener Baualtersstufen

Typische Energieverlustebei Fachwerkhäusern

EnergiesparpotentialDie Gebäude der unterschiedlichen Baualtersstufen vom Fachwerkhaus bis zu den Plattenbauten der 1970er Jahre...