Einbau eines zweiten Fensters innen

Gallerie

Besitzt ein Gebäude historische, gut erhaltene Fenster, die einen schlechten Wärmeschutz aufweisen, bietet sich der Einbau eines zweiten Fensters auf der Innenseite der Fensterleibung an.
Bei dieser Konstruktionsart wird ein Einfachfenster nachträglich zu einem Kastenfenster aufgewertet. Die lichte Öffnung der inneren Fenster muss größer sein als das Außenmaß des Flügelrahmens der vorhandenen Fenster. Auf diese Weise kann das äußere Fenster durch die Öffnung des inneren Fensters hindurch geöffnet werden.

Zum Seitenanfang

Einbau eines zweiten Fensters innen

Einbau eines zweiten Fensters innen

Besitzt ein Gebäude historische, gut erhaltene Fenster, die einen schlechten Wärmeschutz aufweisen, bietet sich der Einbau eines...

Einbau von Wärmeschutzglas in vorhandene Fenster

Einbau von Wärmeschutzglas in vorhandenen Rahmen

Der nachträgliche Einbau von Wärmeschutzglas in vorhandene Fenster ist sinnvoll, wenn das Gebäude ausreichend dimensionierte...

Nachträgliche Wärmedämmung von Balkonplatten

Ober- und Unterseitige Wärmedämmung der Balkonplatte

Insbesondere die Baualtersstufe der 50er Jahre zeichnet sich durch auskragende Balkonplatten aus. Kaum ein Einfamilienhaus oder...

Neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung

Denkmalgerechtes Verbundfenster

Sind die Rahmen der vorhandenen Fenster schadhaft oder stark verwittert, bietet sich der Einbau neuer Fenster mit...

Schwachstelle Öffnung in Außenwänden

Öffnungen in Außenwänden müssen neben den spezifischen Funktionen wie Belichtung und Belüftung, die gleichen Funktionen wie die...

Verbessern des Wärmeschutzes von Fenstern

Fenster haben einen erheblichen Anteil am Heizwärmeverlust von Gebäuden. Bei manchen Baualtersstufen sind die Fenster das Bauteil...

Wärmebrücken durch auskragende Balkonplatten

Ungedämmte Balkonplatte

Die nachträgliche Dämmung von Außenwänden ist wesentlicher Bestandteil der meisten Altbaumodernisierungen. Weist ein Gebäude...