Mauerwerksinstandsetzung und Innendämmung

Termin

31. Mai und 1. Juni 2016

Ort

Bayerische Bauakademie, Feuchtwangen

Bauschäden an Mauerwerkswänden sind häufig feuchtebedingt und können den Wärmeschutz deutlich beeinträchtigen. In dem zweitägigen Seminar Mauerwerksinstandsetzung und Innendämmung werden die wichtigsten Methoden zur fachgerechten Instandsetzung von feuchtem und versalzenem Mauerwerk vermittelt und die wesentlichen Details, die bei einer richtigen Anwendung von Wärmedämmungen im Innenbereich beachtet werden müssen. Praktische Baustellenerfahrung im Hochbau ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Themen:

  • Mauerwerksinstandsetzung:
    Schadenserkennung und -diagnose
    Nachträgliche vertikale und horizontale Abdichtungen
    Begleitende Maßnahmen von der Bautrocknung bis zur Wandheizung
    Verputzen von feuchtem bzw. versalzenem Mauerwerk
  • Innendämmung:
    Anforderungen der aktuellen EnEV
    Vor- und Nachteile von Innendämmungen
    Einflussgrößen der Bemessung und Dimensionierung
    Bestandsaufnahme und Vorgehen bei der Materialauswahl
    Praktische Anforderungen und Ausführungsdetails
    Feuchtetechnische Nachweise
    Wärmebrücken, Fehlerrisiken und Schadenspotenziale
    Anlagentechnische Komponenten
Zielgruppe: Architekten, Bauleiter, Poliere und Vorarbeiter

Teilnahmegebühr: 430 EUR

Veranstalter: Bayerische Bauakademie, Feuchtwangen

Bildnachweis: Baunetz (yk), Berlin

Surftipps

www.baybauakad.de