Steinkleber für verschiedene Mauersteintypen

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 |

Mörtelersatz aus Polyurethan mit bauaufsichtlicher Zulassung

Auf der Baustelle ist Zeitersparnis ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor, auf den sich die Bauindustrie mit entsprechenden Produkten wie großformatigen Steinen und halb fertigen Elementbausystemen längst eingestellt hat. Der Hersteller Tremco Illbruck bietet nun einen schnell trocknenden, leicht handhabbaren, vollwertigen Mörtelersatz für verschiedene Mauersteintypen mit planen Klebeflächen an.

Der Steinkleber Illbruck PU700 besteht aus feuchtigkeitshärtendem modifizierten Polyurethan. Da er sich bis zu einer Temperatur von 0°C verarbeiten lässt, kann in milden Wintern die Arbeit auf der Baustelle ohne Unterbrechung weiterlaufen. Bei der Erstellung von Porenbeton-Mauerwerk ist lediglich für die erste Steinlage ein Normalmauermörtel der Mörtelgruppe III erforderlich. Für die weiteren Lagen werden Klebestränge des Steinklebers mit etwa 2 cm Durchmesser wahlweise mit dem Mauerwerkverlauf oder quer dazu aufgetragen. Mit einem Spachtel wird der Kleber dann auf der Porenbetonlage vollflächig verteilt und längs und quer bis zum Steinrand abgezogen. Verklebt werden dürfen nur die Lagerfugen, die Stoßfugen der im Verband verlegten Porenbeton-Plansteine bleiben trocken. Bereits nach acht Minuten ist der Mörtelersatz klebfrei, nach 24 Stunden ist er ausgehärtet und belastbar.

Für tragendes Mauerwerk aus Porenbeton-Plansteinen und für lichte Geschosshöhen von maximal drei Metern und Gebäudehöhen von bis zu zehn Metern hat der Steinkleber eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

Hersteller: Tremco Illbruck, Bodenwöhr