Leichtbetonstein mit mineralischem Dämmkern

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 |

Planblock für einschaliges Mauerwerk ohne zusätzliche Wärmedämmung

Leichtbetonsteine eignen sich aufgrund ihrer bauphysikalischen Eigenschaften, sowohl im Hinblick auf den Wärme- als auch auf den Schallschutz, für einschalige Außenwandkonstruktionen. Der Leichtbeton -Planblockstein Isostar des Herstellers KLB leistet durch seine dämmstoffgefüllten Hohlkammern einen ausreichenden Wärmeschutz ohne zusätzliche Dämmschicht.
 
Die drei nebeneinander liegenden Hohlkammern des Steins sind mit Dämmstoffstecklingen aus Steinwolle gefüllt. Bei einer Wanddicke von 36,5 cm liegt der U-Wert des Mauerwerks mit 0,23 W/(m²K) knapp unterhalb des von der EnEV für neue Außenwände geforderten maximalen Wärmedurchgangskoeffizienten von 0,24 W/(m²K). Der Stein entspricht der Rohdichteklasse 0,45 und der Druckfestigkeitsklasse 2. Eine ebenfalls angebotene Variante mit der Rohdichteklasse 0,55 und der Druckfestigkeitsklasse 4 erreicht bei 36,5 cm Wandstärke einen U-Wert von 0,28 W/(m²K). Da der gesamte Aufbau aus mineralischen Stoffen besteht, ist das Mauerwerk diffusionsoffen. Die haufwerksporige Struktur der Oberfläche bietet einen gut haftenden Putzgrund.

Der Leichtbetonstein mit einem Zuschlag aus Bims ist im Format 12 DF mit den Abmessungen (L x B x H) 24,7  x 36,5 x 24,9 cm erhältlich.

Hersteller: KLB-Klimaleichtblock, Andernach