Kalksandstein – Geschosswohnungsbau

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 |

Broschüre der Kalksandsteinindustrie

Das Siedlungswerk Stuttgart ist ein nach dem Zweiten Weltkrieg gegründetes Wohnungsbauunternehmen, das seine Neubauten seit den 1990er Jahren überwiegend mit Kalksandsteinen plant und baut. Die praktischen Erfahrungen, die es dabei gemacht hat, beschreibt der Projektentwickler des Unternehmens Harald Luger in der 2015 vom Bundesverband Kalksandsteinindustrie herausgegebenen Broschüre Kalksandstein – Geschosswohnungsbau.

Die 40-seitige Publikation ist in drei Abschnitte gegliedert. Der erste Teil gewährt Einblicke in die Arbeit Lugers, anschließend werden technische Grundlagen zur Bauweise erläutert und anhand von Tabellen, Diagrammen, Grundriss- und Detailzeichnungen illustriert. Drei Referenzobjekte unterschiedlicher Größenordnung mit 28, 68 und 146 Wohneinheiten dienen der Veranschaulichung der vorangegangenen Inhalte.

Aus dem Inhalt:

  • Erfahrungsbericht aus Sicht eines Wohnungsbauunternehmens: Grundstücksbeschaffung; Konzeption; Wirtschaftlichkeit; Vorgaben; Nachhaltigkeit; Gebäudestandards; Zielgruppen; Architektenwettbewerb als Qualitätsmerkmal; Beispielplanung beim Siedlungswerk
  • Bautechnische Aspekte: Tragwerk; sommerlicher und winterlicher Wärmeschutz; Schallschutz; baulicher Brandschutz; effiziente Bauausführung
  • Referenzprojekte: Remseck-Pattonville – Kostengünstig und nah am Passivhaus; Seelberg Wohnen – Gelebte Nachbarschaft im gemischten Quartier; Gostenhof Nürnberg – Hohe Qualität und tragbare Kosten
Die Broschüre steht auf der Internetseite des Verbands als Pdf-Datei zum kostenlosen Download zur Verfügung oder kann dort gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro als Printversion bestellt werden (siehe Surftipps).

Bildnachweis: Herausgeber

Surftipps

www.kalksandstein.de > Downloadcenter > Fachbücher/Broschüren