Fast fugenloses Mauerwerk

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

Fassaden wie geklebt

Für das Erscheinungsbild einer Mauerwerksfassade ist neben dem gewählten Mauersteinformat und dem Verband vor allem die Fuge entscheidend. Eine Lösung, diese nahezu verschwinden zu lassen, bietet der Hersteller CRH Clay Solutions mit dem U-Stein an. Mit ihm lassen sich Fassaden herstellen, die das Aussehen einer geklebten Mauer erreichen.

Der Stein verfügt über einen schmalen 10 bis 15 mm hohen Rand und lässt sich aufgrund der so entstehenden u-förmigen Einbuchtung auf traditionelle Art vermauern. Lagerfugen mit einer Mörtelschicht von 12 mm sind ohne Weiteres möglich. Eine zusätzliche Einbuchtung an den Köpfen der Mauerstein ermöglicht es, auch die Lagerfugen mit Mörtel zu verschließen und damit Fassade schlagregensicher auszubilden. Die entstehenden 3 bis 5 mm starken Fugen brauchen kaum ausgekratzt zu werden, eine Nachbearbeitung ist nicht notwendig. Da sie kaum sichtbar sind, sorgen sie für ein homogenes Fassadenbild.

Hersteller: CRH Clay Solutions, Steyerberg-Wellie