Gläserne Lärmschutzwand mit Farbpixeln

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Oben VSG mit aufkaschierter Farbfolie, unten Sichtbeton mit farbigen Glasfliesen

An der Stelle, wo die Neckarauer Straße in Mannheim die Bahngleise quert, mussten die Anwohner bislang viel Verkehrslärm ertragen. Mit dem Bau einer Lärmschutzwand hat sich das geändert – und die sorgt nicht nur für Ruhe, sondern ist auch schön anzuschauen. Geplant wurde sie von Netzwerkarchitekten aus Darmstadt.

Als Basis für ihren Bau nutzten sie die seitliche Stahlbetonstützwand der ansteigenden Straße und bezogen diese gleich mit in ihre Gestaltung ein. Da sich die Lärmschutzanforderungen darauf beschränkten, die Schallausbreitung zu verhindern und diesen nicht zu absorbieren, entschieden sich die Planer für den schallharten Werkstoff Glas. Auf der Betonmauer erhebt sich nun eine transparente Wandscheibe aus Verbundsicherheitsglas (VSG). In gleichmäßigem Abstand angeordnete Stahlpfosten halten die einzelnen Glaselemente. Aufgrund ihrer Transparenz erlauben sie Durchblicke und stellen damit keine optische Barriere dar.

Das Besondere an dieser oben gläsernen, unten massiven Lärmschutzwand sind jedoch die quadratischen Farbpixel, die in neun verschiedenen Grüntönen das gesamte Bauwerk überziehen. Während sie sich auf der Betonmauer in einem gleichmäßigen Raster dicht an dicht aneinanderreihen, dünnen sie sich nach oben hin unregelmäßig aus. Der Farbverlauf reicht von Dunkelgrün an der Basis über Mittelgrün bis zu hellem Grüngelb am oberen Ende der Glaselemente. Farbe und Anordnung der Pixel erinnern an eine Graswiese, die sich leicht im Wind bewegt.

An der Stützmauer bestehen die Farbfelder aus rückwärtig keramisch beschichteten Glasfliesen nach genauer Farbvorgabe. Damit sie flächenbündig in der Stahlbetonwand sitzen, wurde eine wiederverwendbare Matrize als Schalungseinlage entwickelt. In die so entstandenen Vertiefungen wurden die Glasfliesen eingeklebt und anschließend verfugt. Bei den Farbpixeln auf den Glaselementen handelt es sich um aufkaschierte Farbfolien, die das Verlegeraster der Glasfliesen nahtlos fortführen.

Architekten Profil

netzwerkarchitekten