Friese

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 |

Im Allgemeinen versteht man unter einem Fries einen schmalen Streifen, welcher der Umgrenzung, Abgrenzung, Gliederung und Dekoration von bestimmten Teilen eines Bauwerks dient. Bei der Verlegung von Platten und Fliesen erfordern bestimmte Muster einen umlaufenden Fries, mit dem der verbleibende Raum zur Wand oder zum Boden ausgeglichen wird.

In der Regel bestehen Friese entweder aus ganzen ungeschnittenen Fliesen/Platten oder aus halbierten Elementen. Generell sollte der Umrandungsstreifen nie kleiner sein als die Hälfte der im Feld verwendeten Fliesen- oder Plattengröße.

Friesplatten können aus dem gleichen Material geschnitten sein wie die Feldplatte oder aus einem anderen Material bestehen. Friese in anderen Formaten oder Farben sind durchaus üblich. Bei der Materialwahl sollte man allerdings darauf achten, dass ein auffällig gestalteter Fries, z.B. in Form eines extrem breiten Streifens, den Raum optisch verkleinern und das eigentliche Muster des Fliesenfeldes zerstören kann. Der Fries sollte sich deshalb immer der Gestaltung des Fliesenfeldes unterordnen und sich dementsprechend nach der Raumgröße und der Plattengröße im Feld richten.