Flachdachrichtlinie

Die Fachregel für Abdichtungen, kurz Flachdachrichtlinie, wurde vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik herausgegeben.

Die Flachdachrichtlinie ist die Fachregel für Abdichtungen genutzter und ungenutzter Dächer, ersetzt jedoch nicht die Vorschriften der geltender DIN-Normen. Für eine fachgerechte Ausführung sollten demnach stets Fachregeln und DIN-Normen Beachtung finden.

Die Flachdachrichtlinie ist in fünf Kapitel untergliedert:

  1. Allgemeine Regeln
  2. Regel für Abdichtungen nicht genutzter Dächer
  3. Regel für Abdichtungen genutzter Dächer und Flächen
  4. Details
  5. Pflege und Wartung
In den Anhängen sind enthalten:

  • Anhang I: Windsoglasten auf Dächer mit Abdichtungen (Flachdächer)
  • Anhang II: Detailskizzen

Die Flachdachrichtlinie ist Bestandteil der Publikation „Deutsches Dachdeckerhandwerk - Regeln für Abdichtungen“, welche über den Rudolf Müller Verlag (siehe Surftipp Baufachmedien) bezogen werden kann.