Medienfassade mit intergrierten Leuchtdioden

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |

Kommunikation und Interaktion mit der Gebäudehülle

Medienfassaden ermöglichen den medialen Austausch mit den Betrachtern des Gebäudes, sprich sie transportieren Bilder und Informationen. Die sogenannte Powerglas Medienfassaden des Herstellers Glas Platz bestehen aus Verbundglas mit integrierten Leuchtdioden. Im Gießharzverbund liegende LEDs werden über unsichtbare Leiterbahnen per Computer angesteuert. Logos, Textbotschaften und Animationen können so großflächig auf der Außen- und Innenseite einer Fassade abgespielt werden - die Gebäudehülle kann als Leinwand genutzt werden, ohne Transparenz zu verlieren, denn laut Hersteller ist sie vollkommen transparent.

Mit farbigem Licht können individuelle Lichtkonzepte oder atmosphärische Räume geschaffen werden, die Farben Weiß, Blau, Rot und Grün sind integrierbar. Zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten bieten dimmbare LEDs oder unterschiedliche angesteuerte einzelne Stromkreise. Die LEDs sind beinahe beliebig im Glas positionierbar, ob klare geometrische Formen oder freie Anordnungen. Die einzelnen LEDs sind durch eine S 232-Schnittstelle mit einem Computer einzeln oder in unterschiedlichen Schaltkreisen ansteuerbar. Dadurch lassen sich aufwendige Grafiken oder Zeichen in vielfältigen Ausführungen umsetzen. Für die Darstellung von Text und Grafik innerhalb einer Scheibe wird eine Laufschrift im Glasverbund angefertigt, die über eine mitgelieferte Computersteuerung und Software frei programmierbar ist. Mit einem Anschlusskabel wird über einen Kontaktstreifen an den beiden langen Glaskanten Energie gespeist. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Steckernetzteil. Der Hersteller bietet die Medienfassade inklusive der notwendigen Steuerkomponenten und Stromversorgung an. 

Die elektronischen Steuerungselemente sind fest mit dem Glas verbunden und wettergeschützt im Inneren der Fassadenprofile untergebracht. Gewährleistet wird die Wetterfestigkeit  Regen und Schnee sowie Hitze- und UV-Beständigkeit bis 50°C. Einsatzbereiche sind somit auch Feuchtraum- und Außenbereiche, wie z.B. Fassaden, Aufzugverglasungen oder Dächer.

Hersteller: Glas Platz, Wiehl-Bomig