DIN 4108 Wärmeschutz im Hochbau

Anforderungen an den Wärmeschutz werden auf nationaler Ebene in und in der DIN 4108 Wärmeschutz im Hochbau und in der Energieeinsparverordnung (EnEV) formuliert. Der Geltungsbereich der DIN 4108 erstreckt sich auf die Planung und Ausführung von Aufenthaltsräumen in Hochbauten, die ihrer Bestimmung nach auf normale Innentemperaturen (> 19 °C) beheizt werden. Nebenräume, die zu Aufenthaltsräumen gehören, sind dabei wie Aufenthaltsräume zu behandeln. Die EnEV enthält Anforderungen an den energiesparenden Wärmeschutz in Abhängigkeit von dem Temperaturniveau, auf welches die zu errichtenden Gebäude beheizt werden sollen. Und sie beinhaltet Anforderungen bei baulichen Änderungen bestehender Gebäude. Für Werkstätten, Werkhallen und Lagerhallen, soweit sie nach ihrem üblichen Verwendungszweck großflächig und langanhaltend offen gehalten werden müssen, gilt die EnEV nicht. Zu den Gebäuden mit normalen Innentemperaturen gehören u.a.:

  • Wohngebäude
  • Büro- und Verwaltungsgebäude
  • Schulen
  • Krankenhäuser
  • Gebäude des Gaststättengewerbes
  • Waren- und sonstige Geschäftshäuser
  • Betriebsgebäude mit Innentemperaturen von mind. 19 °C
Die DIN 4108 Wärmeschutz im Hochbau besteht aus folgenden Teilen:

  • DIN 4108-1
    Größen und Einheiten

  • DIN 4108-2
    Mindestanforderungen an den Wärmeschutz

  • DIN 4108-3
    Klimabedingter Feuchteschutz; Anforderungen, Berechnungsverfahren und Hinweise für Planung und Ausführung

  • DIN V 4108-4
    Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte

  • DIN V 4108-6
    Berechnung des Jahresheizwärme- und des Jahresheizenergiebedarfs

  • DIN 4108-7
    Luftdichtheit von Gebäuden, Anforderungen, Planungs- und Ausführungsempfehlungen sowie -beispiele

  • DIN 4108-10
    Anwendungsbezogene Anforderungen an Wärmedämmstoffe - Werkmäßig hergestellte Wärmedämmstoffe

  • DIN 4108 Beiblatt 1
    Wärmeschutz im Hochbau; Inhaltsverzeichnisse; Stichwortverzeichnis

  • DIN 4108 Beiblatt 2
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden - Wärmebrücken - Planungs- und Ausführungsbeispiele