Blähton

Bildergalerie | 1 |

Blähton besteht im Wesentlichen aus Ton, der durch Blähen und Brennen in einem Blähofen - z. T. unter Verwendung von Blähhilfsmitteln - produziert wird. Blähton ist in unterschiedlichen Korngrößen auf dem Markt erhältlich, diese sind in der DIN 4226 definiert.

Anwendung
In gebundener Form unter Zusatz von Zement und Kalk wird Blähton für die Herstellung hochwärmedämmender und schallabsorbierender Leichtbetonbauteile eingesetzt. Die Korngrößen 4 - 8 mm und 8 - 16 mm werden als Schüttgut zur Wärmedämmung in Fußböden, Hohlwänden und Dächern eingesetzt.

Technische Daten*
Wärmeleitfähigkeit λ: 0,10 - 0,18 W/(mK)
Kornrohdichte: 500 - 1.600 kg/m³
Schüttdichte: 300 - 800 kg/m³
Wasserdampfdiffusionswiderstand μ: 2 - 8
Baustoffklasse nach DIN 4102: A1

*Anmerkung: Alle Angaben ohne Gewähr. Die Werte können sich aufgrund von Produktweiterentwicklungen ändern, sind aber aufgeführt, um als Anhaltspunkte zu dienen.

Surftipps

www.baunetzwissen.de/Beton > Einfamilienhaus in Chur/CH
www.baunetzwissen.de/Beton > Kirche Maria Magdalena in Freiburg