Designbeläge

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

Bei den sogenannten Designbelägen handelt es sich in der Regel um hochwertige heterogene Kunststoffbeläge, bestehend aus einer PVC-Unterschicht, einer nachfolgenden Trägerschicht, einer Aufdruckschicht und einer transparenten Nutzschicht. Aufgrund ihrer hohen Strapazierfähigkeit kommen sie zumeist im stark frequentierten Objektbereich, beispielsweise in Geschäften, Gaststätten oder Flughäfen zum Einsatz.

Designbeläge sind in beinahe allen Abmessungen erhältlich und werden mit unterschiedlich geprägten und gemusterten Oberflächen vornehmlich mit Holz-, Stein- oder Metallmuster angeboten. Durch die Kombination verschiedener Musterungen oder Farben, durch die Art der Verlegung oder den Einsatz von Bordüren und Zierstreifen lassen sich Bereiche optisch verbinden, Übergänge schaffen und Schwerpunkte setzen. So können zum Beispiel bei gleicher Aufbauhöhe optische Inseln gebildet oder Korridore markiert werden. Darüber hinaus lässt sich mit ihren naturgetreuen Holz- und Steinmotiven eine wohnliche Atmosphäre in Bereichen schaffen, die vor allem hygienische und leicht zu reinigende Bodenbeläge erfordern, wie beispielsweise in Krankenhäusern.

Weil nicht jeder Hersteller von PVC-Designbelägen tatsächlich Einfluss auf alle Schichten seines Produkts hat und mancher nur die Materialien verpresst und konfektioniert, sollte man Designbeläge immer beim Hersteller seines Vertrauens kaufen.