Trockenunterböden aus Gipsplatten

Bildergalerie | 1 | 2 |

Gipsplatten-Fußbodenelemente werden wie die Holzspanplatten mit Nut und Feder oder mit Stufenfalz verlegt. Der mechanische Randverbund der verlegten Platten untereinander wird durch Verklebung hergestellt.
Gibt es besondere Anforderungen an den Schall- oder Wärmeschutz, können Fußbodenverbundelemente mit Hartschaumunterlage verwendet werden, sodass eine schwimmende Konstruktion entsteht. Durch die Hartschaumunterlage erhöht sich die gesamte Konstruktionshöhe auf 5 – 6 cm.