Neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung

Bildergalerie | 1 |

Sind die Rahmen der vorhandenen Fenster schadhaft oder stark verwittert, bietet sich der Einbau neuer Fenster mit Wärmeschutzverglasung an.

Bei Baudenkmälern und historischen Gebäuden mit denkmalwerten vorhandenen Fenstern empfiehlt es sich zu prüfen, ob die neuen Fenster als Verbundfenster ausgeführt werden können. Bei dieser Fensterbauart werden innerer und äußerer Flügel direkt miteinander gekoppelt. Der äußere Flügel ist mit einer Einscheibenverglasung versehen und kann daher mit historischer Profilierung und feinen, denkmalgerechten Sprossen versehen werden. Der innere Flügel weist keine Profilierung und keine Sprossen auf, er wird mit einem Zweischeibenwärmeschutzglas versehen.