Flachdachsanierung mit Flüssigkunststoff

Bildergalerie | 1 | 2 |

Flüssige Abdichtungssysteme sind bereits seit vielen Jahren auf dem Markt erhältlich und unterliegen einer permanenten Weiterentwicklung ihrer Zusammensetzung. Ihr großer Vorteil liegt darin, dass sie direkt auf die alte Abdichtung aufgebracht werden können und, dass sie mit nahezu allen Untergründen einen homogenen Haftverbund bilden.

Es gibt lösemittelfreie, zweikomponentige - flüssig zu verarbeitende - Abdichtungssysteme auf der Basis von Polyurethanharz mit Vliesarmierung, sie kommen in sensiblen Bereichen wie Krankenhäusern und Kindergärten zum Einsatz.

Außerdem werden auch mehrkomponentige - flüssig zu verarbeitende - Abdichtungssysteme auf der Basis von Polyesterharz mit Vliesarmierung angeboten. Diese sind jedoch lösemittelhaltig und können demnach nur in einem entsprechend weniger sensiblen Umfeld verwendet werden.

Eigenschaften bei +23 °C und max. 50 % Luftfeuchte:

  • Verarbeitungszeit 15 min
  • Regenfest nach 30 min
  • Weiterbeschichtbar nach 6 Stunden
  • Begehbar nach 6 Stunden
  • Ausgehärtet nach 3 Tagen
  • Weiterbeschichtbar nach 6 Stunden
Bildnachweis: Kemper System, Vellmar (1); Elastogran, Lemförde (2)

Surftipps

www.baunetzwissen.de/Flachdach  > Dachabdichtungen