Sanierung von feuchtem Mauerwerk

Einfache Maßnahmen für Bereiche mit untergeordneten Nutzungen

Die einfachste Sanierungsmaßnahme für feuchtebelastetes Mauerwerk ist der Auftrag von Sanierputz auf die betroffenen Wandflächen, evtl. kombiniert mit einer ausreichenden mechanischen Entlüftung der betroffenen Räume.Diese Maßnahme eignet sich zur Wiederherstellung einer ansprechenden Oberfläche auf Mauerwerk mit geringer Feuchte- und Salzbelastung und für Bereiche mit untergeordneten Nutzungen. Der Transport von Feuchtigkeit in die Wand sowie deren Verdunstung auf der Wandinnenseite wird mit dieser Maßnahme nicht verhindert.

Vor der Sanierung sind Durchfeuchtungsgrad und Salzbelastung des Mauerwerkes im Baustofflabor festzustellen, damit ein geeigneter Sanierputz ausgewählt werden kann. Bei der Auswahl ist darauf zu achten, dass der Sanierputz dem Merkblatt 2.2.91 der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V.(WTA) entspricht.

Ausführliche Informationen zu unterschiedlichen Arten der Mauerwerksanierung finden Sie im Baunetz Wissen Mauerwerk (siehe Surftipps).

Surftipps

www.baunetzwissen.de/Mauerwerk > Sanierung