Mineralwolleplatten als Schallabsorber mit Montageabstand

Bildergalerie | 1 |

Der idealisierte Frequenzverlauf des Schallabsorptionsgrades von Mineralwolleplatten ist in der Abbildung dargestellt, wenn die Platten als Decken- oder Wandverkleidung montiert werden.

Ohne Abstand verhalten sich die Platten als reine poröse Absorber. Mit zunehmendem Abstand wirken die Platten bei tiefen Frequenzen auch als Plattenabsorber. In der Kurve tritt ein zweites Absorptionsmaximum je nach Wandabstand auf. Die Beispiele gelten für verdichtete Mineralfaserplatten mit einer Rohdichte zwischen 100 und 150 kg/m³ und einem mittleren Strömungswiderstand von ca. 40 kPas/m².

Für praktische Anwendungen ist zu empfehlen, sich auf Herstellerangaben zu beziehen, die auf Hallraummessungen basieren sollten.