Grundschule in Kirkmichael

Bildergalerie | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |

Regional typische Gebäudeformation mit Schieferdeckung

Kirkmichael ist ein malerisches kleines Dorf, umgeben von grünen Wiesen und den nahen Wäldern des Galloway Forest Parks. Es gehört zur schottischen Grafschaft Ayrshire südwestlich von Glasgow. Charakteristisch für die landwirtschaftlich geprägte Gegend sind weiße, giebelständige Häuser, die um einen Hof gruppiert sind. Damit der Landstrich langfristig attraktiv bleibt, spielt das schulische Angebot eine wichtige Rolle. Anstelle eines überholten Altbaus der 1970er-Jahre erhielt die Kirkmichael Primary School daher im Jahr 2014 ein neues Gebäude nach Plänen der Glasgower Architekten Holmes Miller. Bei der Konzeption der Grundschule orientierten sich die Architekten stark an der regionalen Bautypologie: Ihr Gebäudeensemble schlichter eingeschossiger Baukörper mit symmetrischen Satteldächern, die eng beisammen stehen und durch einen Flachbau verbunden sind, erscheint als zeitgenössische Interpretation der ortstypischen Landhäuser.

Das am südlichen Ortsrand gelegene Schulgelände wird nach Osten und Westen durch Straßen begrenzt. Gen Süden reihen sich fünf Giebelhäuser leicht versetzt nebeneinander auf, mit einem mittigen Flachbau. Vier der Giebelhäuser nehmen die offenen Gruppen- und Klassenräume auf, außerdem haben sie alle einen eigenen Zugang zum davor liegenden Pausenhof. Der fünfte Baukörper ist der größte und beinhaltet die Turnhalle. Abgewinkelt an der Nordseite steht ein sechstes Haus, in dem sich die Verwaltungsräume und Lehrerzimmer befinden. Sein Giebel weist zum erhöhten Vorplatz und mündet im verbindenden Flachbau mit dem Haupteingang. Dieser leitet über in einen langen Flur, der das Gebäude (u.a. aus Gründen der Sicherheit) in einen öffentlichen und einen halböffentlichen Bereich teilt: den Verwaltungsbau mit der auch extern genutzten Turnhalle auf der einen, die Schul- und Horträume auf der anderen Seite.

Die Grundschule hat Platz für 75 Kinder einschließlich des Hortes im ersten Haus der Reihe. Ihre offene Konzeption soll das Zusammenwirken von schulischer Ausbildung mit sozialen Angeboten und solchen der Gesundheitsvorsorge fördern. Durch die Aufgliederung des Volumens und die Anordnung der Baukörper fügt sie sich gut in die dörfliche Struktur. Das Gebäude ist als Holzkonstruktion auf einem Betonsockel errichtet. Eine differenzierte Fassadenbekleidung kennzeichnet die verschiedenen Nutzungen: Die Häuser mit Klassenräumen tragen eine Holzschalung (vertikal und horizontal im Wechsel), während die Verwaltung, die Turnhalle und der Hort weiß verputzt sind.

Schiefer
Die Wirkung des Schulhauses als Ensemble einzelner, eng zusammengerückter Häuser entsteht einerseits durch die vor- und zurückspringenden Fassaden. Maßgeblich sind aber auch die eigenständigen, mit Schiefer gedeckten Satteldächer. Die verbauten Materialien wie Holz, Naturstein und Putz haben eine lange Tradition in der Region – das begrünte Flachdach fällt hierbei heraus. Schiefer ist ein verbreitetes Dachdeckungsmaterial im schottischen Council Area (Verwaltungsgebiet) South Ayrshire. So trägt er zur Einbindung des Neubaus in die bestehende Struktur bei, außerdem ist er langlebig und witterungsbeständig.

Die 7 bis 8 mm starken Schieferplatten stammen aus einem Steinbruch in Nordspanien. Das Format orientiert sich mit 350 x 200 mm am traditionellen schottischen Format; verlegt wurden die Platten als Rechteck-Doppeldeckung. Ihre Befestigung erfolgte mit je zwei Nägeln auf einer Lattung mit Konterlattung (25 x 50 mm behandeltes Weichholz). Die Plattenstärke innerhalb einer Reihe ist gleich, nimmt jedoch in Firstrichtung etwas ab. Die Steine einer Reihe sind untereinander durch einen 3-5 mm breiten Spalt getrennt. (us)

Bautafel

Architekten: Holmes Miller, Glasgow
Projektbeteiligte: Clark Contracts, Paisley (Bauunternehmer)
Bauherr:
South Ayrshire Council, Property & Design
Fertigstellung:
2014
Standort:
Kirkmichael/Ayrshire, Schottland
Bildnachweis: Andrew Lee, Glasgow

Standort in Google Maps anzeigen