Messebahnhof in Singapur/SGP

Bildergalerie | 1 | 2 |

Titanverkleidetes Pilzdach

Neben der Messe in Singapur entstand die "Expo Station" - ein Projekt, das besonders durch zwei ungewöhnliche, zeichenhafte Dächer auffällt. Das von Foster and Partners entworfene Bahnhofsgebäude bildet den Abschluss der Verbindungs-Schnellbahn zwischen Flughafen und Messe. Um die zahlreichen Passagiere und Messebesucher möglichst schnell zu ihren Zielpunkten leiten zu können, lag ein Schwerpunkt des Entwurfs auf der Verkehrsführung innerhalb des Gebäudes. Über Lifte und Rolltreppen werden die Besucher von den aufgeständerten Bahnsteigen zum Messegelände gebracht. Bei bis zu 17.000 Passagieren pro Tag war die Belastbarkeit der Materialien ein weiteres Kriterium. Unter anderem wurden graue Granitverkleidungen für die Plattform und Bahnsteige eingesetzt.
Die Bahnhofshalle wird zur Straße hin von einer offenen Gitterkonstruktion gefasst, zur Messe öffnet sich ein tropischer Garten. Dies ermöglicht eine konstante Luftzirkulation im Bahnhofsgebäude.

Dach
Die "dramatischen" Dachkonstruktionen bestehen aus einer 200 Meter langen, sich über die aufgeständerten Bahnsteige und die Halle schmiegenden Schale und einer 38 Meter Durchmesser großen Scheibe über der Fahrkartenverkaufsbox. Die Schale der Halle wurde mit Titan verkleidet und wird von nur zwei Paaren V-förmiger Stützen getragen. Das Deckungsmaterial hat eine hundertjährige Garantie und ist einfach zu reinigen.
Das pilzähnliche Dach wurde in Edelstahl angefertigt. Die beiden Dachformen überlappen sich und erzeugen einen dynamischen Effekt.
Zu den "Aufgaben" der Metalldächer gehört die Reflexion der Sonnenstrahlen, die im Inneren des Gebäudes eine um drei Grad geringere Temperatur als außen erzeugt. Ein weiterer Effekt ist die Vervielfältigung des Lichteinfalls an den edelstahlverkleideten Decken. Eine Energieeinsparung aufgrund des geringeren Bedarfs an künstlichem Licht ist somit möglich.
Nachts reflektieren die Lichter der unten vorbeifahrenden Autos und erzeugen ein dynamisches Farben- und Lichtspiel.

Bautafel

Architekten: Foster and Partners, London/GB
Projektbeteiligte: Ove Arup, London/GB (Tragwerksplanung); Public Works Departement, Singapur (Kontaktarchitekt)
Bauherr: Land Transport Authority Singapur
Fertigstellung: Januar 2001
Standort: Messe Singapur
Bildnachweis: Foster and Partners