Plusenergiehaus

Bildergalerie | 1 |

Als Plusenergiehaus wird ein Gebäude bezeichnet, das mehr Energie erzeugt als es verbraucht. Dabei wird die beim Bau des Hauses benötigte Energie zur Herstellung, für den Transport, den Einbau und die Entsorgung (also die sogenannte graue Energie) nicht berücksichtigt.

Das Energiekonzept für ein Plusenergiehaus kann z.B. auf folgenden Maßnahmen beruhen:

Aktive Maßnahmen

  • Photovoltaik, Solarthermie
  • Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung
  • Wärmepumpe
Passive Maßnahmen

  • Kompakte Bauweise
  • Südorientierung (passive solare Gewinne)
  • angemessene Verschattung (Schutz vor Überhitzung)
  • Hohe Wärmedämmung
  • Hohe innere Speichermasse (z.B. durch den Einsatz von Phasenwechselmaterialien)