Risse in Beton und Mauerwerk

Heinz Meichsner und Katrin Rohr-Suchalla

Ursachen, Sanierung, Rechtsfragen
2. Auflage, Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart 2011
ca. 300 Seiten, gebunden, zahlreiche, meist farbige Abbildungen und Tabellen

Preis: 59,00 EUR

ISBN 978-3-8167-8239-1

Die zweite Auflage des Fachbuchs Risse in Beton und Mauerwerk bietet grundlegende Informationen zu einem Standardproblem im Mauerwerks- und Betonbau. Risse sind im Baugeschehen fast unvermeidlich. Dennoch sind sie immer wieder Anlass von Streitigkeiten und Klagen. Ausführlich werden baustofftechnische, statische und konstruktive Grundlagen dargestellt, die beim Bauen mit Massivbaustoffen hinsichtlich einer möglichen Rissbildung zu beachten sind.

Themen u.a.:

  • Risse als Folge von Bauteildehnungen
  • Typische Rissbilder in Beton- und Stahlbetonbauteilen und ihre Ursachen
  • Typische Rissbilder in Mauerwerk und ihre Ursachen
  • Vermeidung von Rissen und Beschränkung der Rissbreite
  • Messung und Dokumentation von Rissbildern
  • Das Füllen von Rissen
  • Mängelhaftung und Gewährleistung
Die Autoren beschreiben die verschiedenen Ursachen der Rissentstehung und die unterschiedlichen Schadensbilder. Die Methoden der Untersuchung und Analyse der Risse werden vorgestellt und Möglichkeiten der Rissvermeidung sowie die verschiedenen Verfahren der Risssanierung erläutert. Ein eigener Abschnitt befasst sich zudem mit den hier relevanten rechtlichen Fragestellungen wie Haftungs- und Gewährleistungsfragen. So bietet das Buch eine umfassende und anschauliche Darstellung der gesamten Rissproblematik im Massivbau.

Risse in Beton und Mauerwerk ist ein Grundlagenwerk für die schadenfreie Planung und Ausführung. Darüber hinaus dient es der Versachlichung in Streitfragen.