Natürliche und pflanzliche Baustoffe

Gerhard Holzmann, Matthias Wangelin, Rainer Bruns

2. aktualisierte und erweiterte Auflage
Springer Vieweg, Wiesbaden 2012
394 Seiten, 337 vielfach farbige Abbildungen,
80 Tabellen, 24 x 17 cm, gebunden
Preis: 44,95 EUR

ISBN 978-3-8348-1321-3

Im Bauwesen lassen sich Faser- und Färberpflanzen auf vielfältige Weise nutzen. Bambus zum Beispiel eignet sich als Parkett, Seegras als Dämmstoff und Indigo als Farbpigment zur Herstellung von Wandlasuren. In ihrem Buch Natürliche und pflanzliche Baustoffe befassen sich die Autoren Holzmann, Wangelin und Bruns mit diesen Pflanzen und beschreiben ihre Verwendungsmöglichkeiten als Baustoffe.

Nach einer detaillierten Einführung zu physikalischen und chemischen Grundlagen stellen die Autoren zahlreiche Pflanzen detailliert vor. Den wichtigsten, häufig als Dämmstoff verwendeten Faserpflanzen wie Flachs, Hanf, Holz und Wiesengras ist dabei je ein Kapitel gewidmet, ebenso den bedeutendsten Färberpflanzen, zu denen u.a. Blauholz, Ginster, Krapp und Safran zählen. Die einzelnen Kapitel enthalten Informationen zum jeweiligen Rohstoff, zur Ernte und Aufbereitung, den damit verbundenen Auswirkungen auf die Umwelt und zu verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten. Sie sind durch Verarbeitungshinweise, Detailzeichnungen, Diagramme und Bilder illustriert.

Aus dem Inhalt:

  • Grundlagen zu pflanzlichen Rohstoffen
  • Physikalische Grundlagen zu den Baustoffen
  • Chemische Grundlagen zu den Baustoffen
  • Ressourcen- und Umweltschutz durch pflanzliche Rohstoffe
  • Faserpflanzen im Bauwesen
  • Färberpflanzen im Bauwesen
Das Buch ist umfassend und verständlich geschrieben und bietet vielfältige, teils unerwartete Informationen. So gibt es zum Beispiel im Kapitel „Farben und Färben mit Färberpflanzen“ Rezepte für Bierlasuren, Kalkfarben, Tee- Essig-Holzbeize und Quark-Farbe. Im Anhang finden Leser Internetadressen von Verbänden, Instituten, Behörden, Informationsplattformen und Qualitätszeichen sowie eine Liste von DIN-Normen zu Wärmedämmstoffen und Wärmedämmungen.